Skaterpark Bad Sooden Allendorf

Kreisjugendring Werra Meissner

Bau einer Halfpipe, Erneuerung und Erweiterung des Skaterplatzes in Bad Sooden Allendorf
1.460 € Unterstützung durch Ihre Bank!
4.075 € von 5.000 €
32 Tage
38 Unterstützer
81 Prozent
Dieses Video wird über Vimeo abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an Vimeo übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

Bitte helfen Sie uns, den Kindern und Jugendlichen in Bad Sooden Allendorf eine Halfpipe und einen TÜV zugelassenen Skaterplatz zu ermöglichen.

Finanzierungszeitraum:
04.11.2021 - 30.12.2021
Realisierungszeitraum:
Herbst/ Winter 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Wir, eine Gruppe von Eltern, mit und als Unterstützer des Jugendrates, planen eine Erweiterung des Skaterplatzes in Bad Sooden Allendorf um eine Halfpipe.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Skaterplatz in Bad Sooden Allendorf wurde 2015 nach 3-jähriger Planungs- und Organisationsphase eröffnet und wurde danach immer gut genutzt.
Jetzt wurde bei den Kindern und Jugendlichen der Wunsch laut, daß dem Platz eine Erweiterung gut tun würde und der TÜV hatte auch Beanstandungen an der Aufstellung.

Dies wollen wir ändern. Wir möchten die Aufstellung TÜV-gerecht machen und, mit Zustimmung der Stadt, für eine Erweiterung durch eine Halfpipe und vielleicht noch ein bis zwei weiteren Attraktionen sorgen.

Hauptzielgruppe sind natürlich die Jugendlichen und älteren Kinder Bad Sooden Allendorfs und der umliegenden Dörfer. Allerdings wird der Platz auch jetzt schon von Kindern des Werraland Erholungsheimes immer gerne genutzt und auch aus Eschwege und Witzenhausen kommen immer wieder Kinder und Jugendliche um sich auf dem Platz auszutoben, Ihre Fähigkeiten zu erweitern.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Durch eine Eweiterung des Skaterplatzes würde den Kindern und Jugendlichen aus Bad Sooden Allendorf, aber auch aus den umliegenden Dörfern und möglicherweise sogar darüber hinaus, die Möglichkeit eines Treffpunktes in der Natur, mit der Möglichkeit zum Erlernen oder Erweitern Ihrer sportlichen Fähigkeiten gegeben. Gerade in Zeiten wie diesen, wo viele Kinder unter Bewegungsmangel leiden, ist solch ein Platz, auf dem sie sich frei von Beurteilung durch Lehrer/ Trainer, inmitten von anderen bewegen können, sehr wichtig.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung des Projektes würde der Platz eine räumliche Erweiterung erhalten, die Stadt Bad Sooden Allendorf hat dem schon zugestimmt. Mit den Spendengeldern wird die Halfpipe bezahlt, als auch zwei Quarterpipes, eine Grindbo und eine Funbox, sowie "Wellen", damit auch die Jüngeren Spaß haben.
Außerdem müssen, weil vom TÜV beanstandet, einige der Rampen umgestellt und bearbeitet werden. Dies würden wir mithilfe der Stadt und tatkräftiger Unterstützung von Jugendlichen und Eltern, in die Hand nehmen. Der Plan zum neuen Aufbau ist auch schon vom TÜV so weit genehmigt.

Wer steht hinter dem Projekt?
Kreisjugendring Werra Meissner

Hinter dem Projekt steht eine Gruppe von Eltern, die sich dem Jugendrat an die Seite gestellt hat. Vereinstechnisch werden wir vom Kreisjugendring Werra Meissner Kreis und von der AWO Eschwege unterstützt, damit Sie, als Spender, auch Spendenbescheinigungen erhalten können.

Vor Allem stehen hinter diesem Projekt aber die Jugendlichen und viele Kinder Bad Sooden Allendorfs, die sich über eine auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Sportstätte freuen!

Zudem wir das Projekt von der Stadtverwaltung, vom Bauamt und von Bürgermeister Frank Hix unterstützt.

Dankeschön...

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Kreisjugendring Werra Meissner
Gädtke Henner
Ottostraße 3
34117 Witzenhausen
Deutschland

Project-ID: 16863