Rock am Turm in Coesfeld - buntes Open Air für Toleranz und Demokratie

Anna Katharina Gemeinde

Unser Festival & dessen Motto „Extremismus und Intoleranz - Nein! Danke!“ soll eine Plattform sein, auf der man Zeichen setzen kann - auf der laut für eine tolerante weltoffene Gesellschaft geworben wird. „Musik spricht dort, wo Worte fehlen.“
4.040 € Unterstützung durch Ihre Bank!
7.665 € von 8.666 €
13 Tage
217 Unterstützer
88 Prozent

ⓘ Dieses Video wird über YouTube abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an YouTube übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

Das RaT-Festival findet 2024 am Freitag 12.07. (17 - 01 Uhr) und am Samstag 13.07. (von 14.00 bis 01.30 Uhr) statt. Am Samstag Nachmittag mit großem Familienprogramm. Neben überregional bekannten Bands wie SELIG, RAGE, Der Butterwegge, TYNA, SCRUM, DAS NIWO treten für die gute Sache auch lokale Bands auf, die u.a. ihre Wurzeln in der Musikschule Coesfeld haben.

Finanzierungszeitraum:
26.03.2024 - 05.06.2024
Realisierungszeitraum:
12. uns 13. Juli 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Ziel der Veranstaltung ist es, die überwiegend jungen Besucherinnen und Besucher in einem interessanten und für sie „unverkrampften“ Rahmen auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit vielerorts aufkeimendem Extremismus und allgemeiner Intoleranz vorzubereiten. Wir erhoffen uns, dass sie sich über das Medium Musik, das gemeinsame Miteinander beim Festivalbesuch und durch das Festivalmotto selbst mit der damit verbundenen Thematik auseinandersetzen und dafür sensibilisieren. Damit eng verbunden sind folgende Lerneffekte; das Begreifens von Toleranz und das Erkennen von Extremismus. Denn z.B. bedeutet Toleranz nicht, dass wir die Intoleranz tolerieren müssen oder dürfen, denn dieses würde bewirken das Toleranz der Intoleranz ohnmächtig gegenüberstehen würde. Es soll dargestellt und gelebt werden, dass es z.B. nicht cool ist gegen anders aussehende und andersdenkende Menschen vorzugehen. Courage, soziale Intelligenz, Empathie und Verantwortungsbewusstsein sind Werte die in einer immer schneller werdenden Welt von größter Bedeutung sind. Kurz, wir wollen einen wichtigen Beitrag leisten der den jungen Menschen helfen soll, ein wertvoller, geistig offener und kritischer Teil unserer Gesellschaft zu werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Motto des Festivals „Extremismus und Intoleranz - Nein danke!“ begleitet uns leider immer und überall. Wir würden gerne weiterhin ein Forum für Toleranz, Demokratie und das gegenseitige Kennenlernen schaffen. Wohlwissend, das wir nur ein kleines Mosaiksteinchen, nicht das fertige Bild, sein können.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Hier wird ein wichtiges Thema & ein einmaliges kulturelles Event in Coesfeld unterstützt, welches vollkommen ohne finanzielle Interessen daherkommt und komplett ehrenamtlich organisiert wird!
Dies ist sicherlich ein wichtiger Teil des Erfolgsrezeptes - alles wird selber gemacht: Auf- und Abbau, Catering, T-Shirts entworfen & gedruckt, Werbung, ach - einfach alles. Außerdem ist das Ganze nicht nur für junge Leute, sondern für alle Altersgruppen von 0 bis 99 - und das ohne Eintritt!!!

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Festival soll weithin ohne Eintrittsgelder bleiben und insgesamt dabei noch attraktiver werden.

Die Kosten sind in den letzten Jahren, mit diversen Auflagen, explodiert... aber wir glauben an die Sache und möchten weitermachen!

Wer steht hinter dem Projekt?
Anna Katharina Gemeinde

Rock am Turm - kath. Kirchengemeinde Anna Katharina
Die Anna Katharina Gemeinde in Coesfeld.
Ungefähr 120 ehrenamtliche Helfer, die das Festival stemmen und ein Vorbereitungskern von ca. 15 Leuten.

Alle voller Optimismus!!!

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Anna Katharina Gemeinde
Johannes Hamanns
Am Tüskenbach 18
48653 Coesfeld
Deutschland

Project-ID: 25394