Radeln ohne Alter Koblenz

Stiftung Seniorenseele

Wir planen die Finanzierung einer E-Rikscha für Senioren für unser Projekt „Radeln ohne Alter“. Ab Frühjahr 2024 werden wir ehrenamtliche Fahrten z. B. in den Koblenzer Rheinanlagen anbieten – für ein Recht auf Wind im Haar in jedem Alter.
30 € Unterstützung durch Ihre Bank!
110 € finanziert
62 Tage
3 Unterstützer

ⓘ Dieses Video wird über YouTube abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an YouTube übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Alles zählt! Dieses Projekt erhält alle eingenommenen Mittel ab dem ersten Euro!

Über das Projekt

Wir möchten ehrenamtliche Rikscha-Fahrten mit Senioren anbieten. Ältere Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, erfahren durch die gemeinsamen Ausflüge ein neues Gefühl von Mobilität, gesellschaftlicher Teilhabe und Lebensfreude.

Finanzierungszeitraum:
01.02.2024 - 30.04.2024
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Durch die Natur radeln, egal wie alt man ist. Den Wind in den Haaren spüren. Gesellschaft genießen und sich für ein paar Stunden beweglich und frei fühlen. Das sind die Ziele des Vereins „Radeln ohne Alter Deutschland e. V.“, dessen Mitglied wir seit Mai 2023 sind.

Als weltweite Initiative setzt sich Radeln ohne Alter für ein Recht auf Wind den Haaren in jedem Alter ein. Ausgebildete Fahrer*innen unternehmen z. B. mit Bewohner*innen von Senioren- und Pflegeeinrichtungen Rikscha-Ausflüge in die Natur, ins Café oder einfach mal zum Bäcker.

Dieser Initiative haben wir uns angeschlossen. In Koblenz bauen wir den ersten Radeln ohne Alter-Standort auf. Die Ehrenamtlichen spenden ihre Zeit und laden Bewohner*innen zu einer Rikscha-Fahrt ein.

Die Fahrten vermitteln den älteren Menschen ein ganz neues Gefühl von Mobilität und gesellschaftlicher Teilhabe. Wir wollen Momente der Lebensfreude sowie gemeinsame Erinnerungen schaffen.

Ausflüge entlang der Rheinpromenaden bis zum Deutschen Eck mit einem Besuch im Café schaffen gemeinsame Erinnerungen und sorgen für kleine Abenteuer im Alltag. Immer mit dabei: das obligatorische Quäntchen Glück im Gepäck!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ältere Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und selbst nicht mehr in die Pedale treten können, freuen sich auf die gemeinsamen Rikscha-Ausflüge. Sie spüren den Wind in den Haaren und erfahren ein Gefühl von Lebensfreude und Mobilität.

Viele Senioren sind im Alltag sozial isoliert. Der Bewegungsradius durch Mobilitätseinschränkungen ist unter Umständen sehr klein. Der Gang zum Bäcker, Kaffeetrinken mit der Freundin im Lieblingscafé, spazieren gehen – all dies ist nicht mehr oder nur unter großer Anstrengung möglich.

In der Rikscha können zwei Personen mitfahren. Ein kleines gemeinsames Abenteuer wird wieder möglich und gibt auch Wochen danach noch Anlass zum Austausch, zum Schwelgen in Erinnerungen, zum Lachen und Schmunzeln. Ein Wir-Gefühl wird spürbar! Zudem ermöglichen die Ausflüge Naturerlebnisse. Der Blick in die vorbeiziehende Landschaft, ins Grüne, in den Himmel durch das transparente Dach der Rikscha, ist Balsam für die Seele und rückt die Sorgen des Alltags für einen Moment in den Hintergrund.

Die Fahrten tragen nachhaltig dazu bei, dass die Lebensqualität der Senioren verbessert wird.

Nach erfolgreicher Finanzierung einer ersten Rikscha möchten wir das Projekt ausweiten und weitere Rikschas anschaffen, um noch mehr Senioren dieses Erlebnis zu bieten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Damit die erste Rikscha im Frühjahr 2024 mit den ersten glücklichen Senior*innen zu einer Fahrt starten kann, brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung. Wir freuen uns, wenn Sie das Projekt mit einer Spende ins Rollen bringen und Lebensfreude schenken! Gleichzeitig übernehmen Sie damit soziale Verantwortung und fördern gesellschaftliche Teilhabe.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld können wir die erste E-Rikscha finanzieren. Denn zum Projektaufbau braucht es natürlich das passende Gefährt – eine Coolly® Rikscha City Modell H, speziell auf die Bedürfnisse mobilitätseingeschränkter Menschen ausgerichtet. Darüber hinaus werden u. a. Kosten für Reparaturen und Wartungen anfallen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Stiftung Seniorenseele

Die STIFTUNG SENIORENSEELE fördert die Seniorenhilfe, insbesondere die Pflege und Betreuung hilfebedürftiger älterer Menschen, die Förderung dementiell erkrankter Senioren, die Unterstützung mittelloser Senioren, die Beratung Angehöriger und den Ausbau von Palliativpflege.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Stiftung Seniorenseele
Roman Klein
Gulisastraße 85
56072 Koblenz
Deutschland

2265150363
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier
AZ 15678-1349/23

Project-ID: 24452