Historische Orgel Klosterkirche Hirschhorn

Förderverein Klosterkirche e.V.

Für die historisch wertvolle Orgel der Klosterkirche Hirschhorn aus dem Jahr 1782 steht eine dringende Überholung an. Dafür sammelt der Föderverein Klosterkirche Hirschhorn e. V. Spenden mit Unterstützung des Crowdfunding-Projekts der Volksbank.
10.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
22.695 € von 20.000 €
133 Unterstützer
113 Prozent

Über das Projekt

Die Klosterkirche braucht Ihre Hilfe!

Finanzierungszeitraum:
21.03.2022 - 31.05.2022
Realisierungszeitraum:
Frühjahr /Sommer 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Im Jahr 1782 erbaut, 1884 umgebaut und im Jahr 1956 in die Klosterkirche Hirschhorn eingezogen – die Krämer-Voit-Orgel ist heute noch ein eindrucksvolles Instrument. Das Orgelwerk beinhaltet 547 Metall- und 128 Holzpfeifen. Ihr Klang harmoniert wunderbar mit der exzellenten Akustik der Kirche und ist auch optisch ein echtes Schmuckstück.
Die Orgelkonzerte haben ihre Fans weit über Hirschhorn hinaus. Doch das Instrument ist in die Jahre gekommen und bedarf einer dringenden Überholung, die nach Auffassung von Fachleuten nicht aufgeschoben werden kann.
Ohne die Restaurierung ist die Orgel nur noch sehr eingeschränkt bespielbar und vor allem nicht mehr konzertfähig. Das schränkt die Möglichkeiten künftiger Konzerte und Gottesdienste in dieser wunderschönen Kirche erheblich ein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Förderverein Klosterkirche e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, bauliche Maßnahmen und die Ausstattung der Kirche finanziell zu unterstützen – also auch für die Überholung und Restaurierung der Orgel – und sammelt dazu Spenden, vor allem bei Konzerten in dieser Kirche. Doch infolge der Beschränkungen durch die Corona-Bestimmungen ist diese Möglichkeit sehr stark eingeschränkt. Es sind neue Wege gefragt, die Freunde der Klosterkirche Hirschhorn und der Klosterkonzerte als Unterstützer zu gewinnen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Orgel ist heute ein klingendes Denkmal, das Besucher bei Gottesdiensten und Konzerten immer wieder durch Klangfülle und ihre technischen Besonderheiten überrascht und erfreut. Vor allem in Kombination mit der besonderen Akustik der Klosterkirche ist – oder besser war – ihr Klang ein einmaliger Genuss. Damit dieses wertvolle historische Instrument in diesem berückenden Ambiente wieder in altem Klang erstrahlt, steht eine dringende Überholung an. Nur so kann sie auch kommenden Generationen Freude bereiten und die spirituelle Atmosphäre der Klosterkirche fördern und unterstützen. Helfen Sie mit, dieses wertvolle Instrument, ein echter Hirschhorner Schatz, auch für kommende Generationen zu erhalten
Wussten Sie: Jede Spende im Rahmen dieses Projekt ist steuerlich abzugsfähig. Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die 20.000 € aus dem Fundrisingtopf werden zusammen mit vorhandener Ansparung und dem Beitrag von hoffentlich noch weiteren Geldgebern für die Überholung der Orgel eingesetzt. Aktuell geschätzte Kosten: 30.000 €. Sollte dank der Großzügigkeit der Spender eine höhere Summe zusammenkommen, wird das zusätzliche Geld für weitere anstehende Renovierungsmaßnahmen in der Klosterkirche und die ebenfalls in Hirschhorn als besonderes Kulturdenkmal befindliche Ersheimer Kapelle verwendet. Selbstverständlich werden die Summen völlig transparent gemacht. Wir fördern nur den guten Zweck: den Erhalt der kunsthistorischen Schätze Hirschhorns

Wer steht hinter dem Projekt?
Förderverein Klosterkirche e.V.

In Hirschhorn gibt es vier denkmalgeschützte Kirchengebäude, für deren Erhalt sich der Förderverein Klosterkirche e.V. einsetzt. Der gemeinnützige Verein hat sich zur Aufgabe gemacht hat, durch die Sammlung von Spenden die kirchlichen Denkmäler und deren Interieur zu erhalten und denkmalgerecht zu pflegen. Außerdem bietet der Verein vor allem jungen Künstlern die Gelegenheit, vor allem in der Klosterkirche Konzerte zu geben, wobei die erzielten Einnahmen aus diesen Konzerten jeweils anteilig dem Spendenfonds des Vereins zugute kommen. Mit seinen Veranstaltungen ist der Verein Gast in diesen Kirchen. Dabei kann der Verein auf die volle Unterstützung des "Hausherren", der katholische Kirchengemeinde als Eigentümerin, zählen. Hier arbeiten wir Hand in Hand.

Für Anregungen, Wünsche oder Anmerkungen erreichen Sie den Vorstand per E-Mail:

Roland.Ziegler2@gmx.net (1. Vorsitzender)
PaulKessler@gmx.de (2. Vorsitzender)

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Förderverein Klosterkirche e.V.
Roland Ziegler
Sandweg 6
69412 Igelsbach
Deutschland

Project-ID: 18418