Barrierefreie Sanitäranlagen für Menschen mit und ohne Behinderung

Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen e.V.

In der "Offenen Jugendwerkstatt Oberderdingen" (OJWO) sollen neue barrierefreie Sanitäranlagen für Menschen mit und ohne Behinderung eingerichtet werden.
1.850 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
5.540 € von 5.000 €
185 Unterstützer
110 Prozent

Über das Projekt

Die "Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen" (OJWO) und der gleichnamige Verein wurden 2017 gegründet. Dadurch ist ein „Haus der Generationen“ entstanden, in dem Jung und Alt jeden Samstag miteinander arbeiten und voneinander lernen. Unser "Zuhause" ist eine in die Jahre gekommene Industriehalle, die wir sukzessive ertüchtigen. Nun sollen endlich die veralteten Toilettenräume barrierefrei umgestaltet werden.

Finanzierungszeitraum:
02.02.2022 - 01.05.2022
Realisierungszeitraum:
1. Halbjahr 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Die "Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen" (OJWO) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich in einer älteren Industriehalle im Ortsteil Flehingen befindet. Hier wird Kindern und Jugendlichen jeden Samstag die Möglichkeit geboten, unter Anleitung an eigenen oder gemeinsamen Projekten zu arbeiten. Der Vereinsgedanke ist die Förderung von interessierten Kindern und Jugendlichen auf dem Gebiet der Technik, Naturwissenschaft, Naturschutz und Kunst, hauptsächlich durch Senioren.
Dabei werden auch regelmäßig Workshops veranstaltet, die als geführte Veranstaltungen zu wechselnden Themen/Arbeiten von Vereinsmitgliedern für Interessierte aus der Region angeboten werden. Außerdem können Vereinsmitglieder in „offenen Werkstattstunden“ die Möglichkeiten der Werkstatt unter der Woche frei zu nutzen.
Unser Werkstattgebäude liegt mittlerweile in direkter Nachbarschaft zum neuerrichteten Senioren-Wohnpark „Alte Mühle“, wie auch zum historischen Gebäude der "Alten Mühle", in dem der Förderverein „Mühlwerk Sinneswandel“ u.a. ein Café plant, das von Menschen mit Behinderung betrieben werden wird.
Diese räumliche Nähe zu Senioren und Menschen mit Behinderung kommt unserem Wunsch entgegen, mit unserem Angebot viele verschiedene Akteure, wie Kinder, Jugendliche und Senioren, ganz gleich ob mit oder ohne Behinderung, aber auch Betriebe, die örtlichen Schulen und Vereine zusammenzubringen und miteinander zu vernetzen. Die Kinder und Jugendlichen sollen hier praktische Fähigkeiten erlernen, ihre Neugier geweckt, Talente erkannt und die Konzentration gestärkt werden. Die Erwachsenen und Engagierten profitieren wiederum durch mehr Vitalität und Lebensfreunde, mehr Mobilität, das Auseinandersetzen mit neuen Technologien und neuen Netzwerken. Handwerk und Gewerbe unterstützen die OJWO als Sponsoren wiederum mit Sachspenden in Form von Maschinen, Einrichtungen und sonstiger Ausrüstung. Im Gegenzug profitieren wiederum diese Betriebe von der durch die Werkstatt in Theorie und Praxis erbrachte Wertevermittlung und Kompetenzförderung der Jugend.
Mit dem Bau von barrierefreien Sanitäranlagen wollen wir allen Interessierten einen unkomplizierten Werkstattbesuch ermöglichen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Um allen Werkstattbesuchern einen unkomplizierten und uneingeschränkten Besuch unserer Werkstatt zu ermöglichen, sollen die alten unbeheizbaren Sanitärräume zusammen mit ungenutzten Kellerräumen in eine barrierefreie Toilettenanlage für junge und alte Menschen mit und ohne Behinderung umgewandelt werden. Außerdem soll im Vorraum eine Waschmaschine mit Trockner installiert werden.

Für den Umbau müssen zunächst Türen verbreitert, sowie Fenster und Wände versetzt werden. Anschließend müssen neue Sanitärmöbel, Fliesen, Heizung und Beleuchtung beschafft und installiert werden..

Durch die damit einhergehende Versorgung mit Heizung und Warmwasser der Sanitärräume wird schließlich auch eine ganzjährige, frostsichere Nutzung dieser Räumlichkeiten unter Einhaltung der erforderlichen Hygienebedingungen gewährleistet.

Das Ziel dieses Umbaus ist entsprechend die Installation von zeitgemäßen und barrierefreien Sanitärräumen als Voraussetzung und Garant für einen unbeschwerten Aufenthalt aller Werkstattbesucher.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Der Besuch unserer Werkstatt und die Teilnahme an unseren Angeboten soll allen Interessierten ohne Einschränkung möglich sein. Daher ist es für uns sehr wichtig, dass die veralteten Sanitäranlagen bei einer Modernisierung barrierefrei gestaltet werden. Allerdings ist der finanzielle Aufwand damit deutlich höher, weswegen wir uns über Ihre Unterstützung sehr freuen würden.
Durch dieses Projekt wird sichergestellt, dass das Miteinander der Generationen ganzjährig unter Einhaltung der erforderlichen Hygienebedingungen durchgeführt werden kann und dass auch Menschen mit Behinderung sich umfänglich einbringen können.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das von Ihnen gespendete Geld wird für den Eigenanteil der OJWO bei der Installation von barrierefreien sanitären Anlagen in der Werkstatthalle verwendet.
Da der finanzelle Bedarf dieses Umbaus für unseren jungen und kleinen Verein kaum zu stemmen ist, bemühen wir uns parallel um verschiedene Förderungen.
So wird das Projekt "Einrichtung von Toiletten-Räumen für Menschen mit und ohne Behinderung in der Offenen Jugend Werkstatt Oberderdingen" unter der LEADER Projektnummer: 06-1921-02-090U mit 60% netto gefördert.
Desweiteren beteiligt sich die Gemeinde Oberderdingen mit einem 10%-netto-Zuschuss.
Auch die AKTION MENSCH beteiligt sich - begrenzt auf den Bereich Sanitärraum für Menschen mit Behinderung".

Für den verbleibenden Eigenanteil ist die OJWO auf Spenden angewiesen, die wir auch über dieses Format verwirklichen wollen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen e.V.

Antragsteller ist die durchführende Organisation "Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen e.V.".
Gefördert wird das Projekt von LEADER Kraichgau, der Gemeinde Oberderdingen sowie der AKTION MENSCH.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen e.V.
Helmuth Harms-Janssen
Am Bolenzergraben 14
75038 Oberderdingen-Flehingen
Deutschland

Project-ID: 18007