Neuer Außenbordmotor für die DLRG

DLRG Heddesheim e.V.

Projekt erfolgreich
2.320 € von 1.900 €
5 Unterstützer
122 Prozent

Über das Projekt

Wir von der DLRG Heddesheim setzen uns schon seit über 40 Jahren dafür ein, die Menschen in der Region vor dem Ertrinken zu schützen. Dafür benötigen wir nicht nur ehrenamtliche Helfer, sondern auch das richtige Material. Unser Hochwasserboot ist dabei ein zentraler Teil unserer Ausrüstung und leistet uns seit langem treue Dienste. Allerdings ist nichts vor dem Verschleiß sicher, und so braucht unsere „Walter Gauch“ dringend ein neues Herzstück – einen neuen Außenbordmotor.

Finanzierungszeitraum:
21.02.2020 - 03.04.2020
Realisierungszeitraum:
bis Ende Februar
Worum geht es in diesem Projekt?

Durch Ihre Hilfe möchten wir einen neuen Motor für unser Hochwasserboot anschaffen, da der jetzige Motor schon 30 Jahre alt ist. Dadurch können wir auch in Zukunft im Katastrophenschutz und Wasser-Rettungsdienst aktiv sein, unsere Einsatzkräfte ausbilden, Veranstaltungen absichern, Jugendarbeit leisten und insgesamt für eine „freie Zeit in Sicherheit“ garantieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, einen gebrauchten Vier-Takt-Außenbordmotor für unser Hochwasserarbeitsboot zu beschaffen. Das Projekt kommt aber nicht nur der DLRG Heddesheim zu Gute, sondern den Menschen in der gesamten Region, da es einen zentralen Teil unserer Rettungsarbeit darstellt.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Einsatzgebiete des Bootes sind so wichtig wie vielfältig.
Zum einen sind wir ein Teil des Katastrophenschutzes Baden-Württembergs und stellen hier mit dem Hochwasserarbeitsboot eine Bootsgruppe im Wasserrettungszug 2 des Landes Baden-Württemberg. Aufgaben eines Wasserrettungszuges sind unter anderem das Retten von Menschen und Tieren aus Gefahrenlagen, die Versorgung eingeschlossener Bevölkerungsteile sowie die Hochwasserhilfe und Deichverteidigung.
Außerdem spielt die „Walter Gauch“ eine wichtige Rolle in der Aus- und Fortbildung unserer Einsatzkräfte, die nicht nur im Katastrophenschutz, sondern auch im Wasser-Rettungsdienst Nordbaden aktiv sind. Mit dem Boot haben wir die Möglichkeit unsere eigenen Bootsführer auszubilden und unsere Einsatztaucher möglichst realistisch auf den Ernstfall vorzubereiten. Einsatzszenarien, wie zum Beispiel das Tauchen vom Boot aus, können so problemlos geübt werden.
Zum anderen kommt unser Boot nicht nur bei der Rettung von Menschen in Gefahr zum Einsatz, sondern auch bei dem Absichern verschiedenster Events in der gesamten Region. Ein Beispiel hierfür sind die jährlichen Baden-Württembergische Meisterschaften im Freiwasserschwimmen, die traditionell bei uns im Heddesheimer Badesee stattfinden. Aber auch bei Veranstaltungen wie dem Ladenburger Triathlon ist unser Boot zur Sicherheit der Schwimmer vor Ort. Das macht es zu einem zentralen Bestandteil unseres Versprechens für „freie Zeit in Sicherheit“ zu sorgen.
Doch unsere „Walter Gauch“ ist nicht nur zur Lebensrettung im Einsatz, sondern auch zur Kinder- und Jugendarbeit. Jährlich nehmen wir von der DLRG am Jugendferienprogramm in Heddesheim teil, um in den Sommerferien für etwas Abwechslung zu sorgen. Dabei ist die Bootsfahrt auf dem See schon eine feste Tradition und - wie die strahlenden Kinderaugen es alljährlich beweisen - jedes Mal der Höhepunkt unseres Programmes.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir benötigen Ihre Hilfe, weil eine so große und wichtige Anschaffung wie ein Außenbordmotor durch unsere Ortsgruppe alleine nicht zu bewältigen ist. Unser jetziger Motor ist fast 30 Jahre alt und nach zahlreichen Einsätzen am Ende seiner Gebrauchsdauer. Wir haben uns dafür entschieden einen gebrauchten Vier-Takt-Motor anzuschaffen, welcher circa 2.500€ bis 3.000€ kosten wird. Wir selbst können zwar einen Teil von dem Geld beisteuern, doch zu der Gesamtsumme fehlen uns leider noch circa 1.900€. Falls mehr Geld eingenommen wird, können wir den Überschuss zur Schwimmausbildung, Jugendarbeit und den Wachdienst verwenden.

Wer steht hinter dem Projekt?
DLRG Heddesheim e.V.

Hinter dem Projekt steht die DLRG Heddesheim e.V.. Nachdem Heddesheim zunächst ein Stützpunkt der Gruppe Weinheim war, erfolgte 1976 - zwei Jahre nach der Eröffnung des Badesees - die Gründung der eigenständigen DLRG-Ortsgruppe Heddesheim. Seitdem sichern wir jedes Jahr den Badebetrieb in Heddesheim, bilden Schwimmer und Rettungsschwimmer aus, leisten Jugendarbeit und sind mitverantwortlich für die Rettung verunglückter Personen in der gesamten Region.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

DLRG Heddesheim e.V.
Michael Haas
An der Fohlenweide 7
68542 Heddesheim
Deutschland

Eingetragen im Amtsgericht Mannheim
Vereins-Register-Nr.: VR 430732

Project-ID: 12888