Mobiler Einkaufswagen für Seniorinnen und Senioren

Malteser Hilfsdienst e.V.

Der mobile Einkaufswagen der Malteser bringt Menschen zusammen, um nicht nur einzukaufen, sondern auch Gemeinschaft zu erleben, Unterstützung zu bieten und herzliche Gespräche zu führen: Mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen danach!
220 € Unterstützung durch Ihre Bank!
690 € von 2.500 €
76 Tage
7 Unterstützer
27 Prozent

Über das Projekt

Erleben Sie die Kraft der Gemeinschaft! Unser Crowdfunding-Projekt für den mobilen Einkaufswagen der Malteser in Kempen bringt Menschen zusammen, um das Einkaufserlebnis zu teilen und unterstützungsbedürftigen Gemeinschaftsmitgliedern zu helfen. Unterstützen Sie uns, um mehr als nur Einkaufen zu ermöglichen - lassen Sie uns die Wärme der Solidarität spüren und gemeinsam die Lebensqualität in unserer Region verbessern

Finanzierungszeitraum:
21.06.2024 - 01.10.2024
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Der Startschuss ist gefallen, doch für die Aufrechterhaltung und die Entwicklung sind Gelder notwendig: Dieser Dienst ermöglicht es bedürftigen Mitgliedern der Gemeinschaft, ihre Einkäufe zu erledigen und dabei Teil der Gesellschaft zu sein!

Seit dem 1. März 2023 nutzen wir einen 9-Sitzer VW Bus, den wir aus dem Bestand unseres Fahrdienstes übernommen haben, um diesen Dienst effektiv durchführen zu können.

Um diesen Dienst aufrechtzuerhalten, sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Zum einen müssen unsere Helfer*innen geschult werden, um den reibungslosen Ablauf der Einkaufsfahrten zu gewährleisten. Dazu gehören Kenntnisse über die Bedürfnisse der Nutzer sowie organisatorische Fähigkeiten. Darüber hinaus fallen Kosten für Fahrten an, sowohl für den Treibstoff als auch für eventuelle Reparaturen oder Wartungen am Fahrzeug. Auch die Betriebskosten wie Versicherung und Steuern müssen berücksichtigt werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Werbung für unseren Dienst, um sicherzustellen, dass möglichst viele bedürftige Menschen von unserem Angebot erfahren. Durch gezielte Werbung möchten wir sicherstellen, dass unser Dienst von allen Menschen in der Region, die ihn benötigen, leicht zugänglich ist.

Wir sind auf der Suche nach finanzieller Unterstützung, um diese verschiedenen Aspekte unseres Dienstes sicherstellen zu können. Ein angemessener Betrag würde es uns ermöglichen, die Ausbildung unserer Helfer zu finanzieren, die Kosten für Fahrten und Betrieb zu decken sowie effektive Werbemaßnahmen durchzuführen. Mit Ihrer Hilfe können wir sicherstellen, dass der mobile Einkaufswagen der Malteser in Kempen weiterhin bedürftigen Mitgliedern unserer Gemeinschaft zur Verfügung steht und ihnen ein Stück Selbstständigkeit und Lebensqualität zurückgibt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Projekt verfolgt mehrere Ziele, die auf die Bedürfnisse der Gemeinschaft abzielen und die Lebensqualität ihrer Mitglieder verbessern sollen.

Erstens zielt das Projekt darauf ab, bedürftigen Mitgliedern der Gemeinschaft Zugang zu grundlegenden Lebensmitteln und anderen täglichen Bedarfsartikeln zu verschaffen. Insbesondere ältere Menschen, Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder Personen ohne eigenen Transport, die Schwierigkeiten haben, Geschäfte zu erreichen, sollen von diesem Dienst profitieren. Das Hauptziel besteht darin, diesen Personen eine Möglichkeit zu bieten, ihre Einkäufe zu erledigen, ohne auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein, und damit ihre Unabhängigkeit und Lebensqualität zu fördern.

Ein weiteres Ziel des Projekts ist es, soziale Isolation und Einsamkeit zu bekämpfen, indem es den Menschen in der Gemeinschaft die Möglichkeit bietet, soziale Kontakte zu pflegen und an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen. Der mobile Einkaufswagen fungiert nicht nur als Transportmittel, sondern auch als Treffpunkt für Gespräche und Begegnungen zwischen den Nutzern und den freiwilligen Helfern. Durch diese sozialen Interaktionen werden Beziehungen gestärkt und das Gefühl der Zugehörigkeit zur Gemeinschaft gefördert.

Des Weiteren soll das Projekt dazu beitragen, die Teilhabe und Integration von bedürftigen Mitgliedern der Gemeinschaft zu fördern. Indem sie die Möglichkeit erhalten, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und an alltäglichen Aktivitäten wie dem Einkaufen teilzunehmen, werden sie in die Lage versetzt, sich als gleichberechtigte Mitglieder der Gemeinschaft zu fühlen. Dies trägt nicht nur zu ihrem eigenen Wohlbefinden bei, sondern stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Solidarität innerhalb der Gemeinschaft insgesamt.

Die Zielgruppe des Projekts sind daher in erster Linie bedürftige Mitglieder der Gemeinschaft, die Schwierigkeiten haben, ihre Einkäufe selbstständig zu erledigen. Dazu gehören ältere Menschen, Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Personen ohne eigenen Transport und andere, die aufgrund von gesundheitlichen oder finanziellen Einschränkungen auf Hilfe angewiesen sind. Darüber hinaus richtet sich das Projekt auch an freiwillige Helfer, die bereit sind, ihre Zeit und ihr Engagement zu investieren, um anderen zu helfen, sowie an potenzielle Unterstützer und Spender, die das Projekt finanziell unterstützen möchten, um dessen Fortbestand zu sichern.

Insgesamt ist das Projekt darauf ausgerichtet, die Lebensqualität und das Wohlbefinden bedürftiger Mitglieder der Gemeinschaft zu verbessern, soziale Isolation zu bekämpfen und die Teilhabe und Integration in die Gesellschaft zu fördern. Durch die Unterstützung des mobilen Einkaufswagens der Malteser in Kempen können wir gemeinsam dazu beitragen, eine lebenswerte und inklusive Gemeinschaft aufzubauen, in der jeder willkommen ist und Unterstützung erhält.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Sie dieses Projekt unterstützen sollten, sei es durch Ihre Zeit, Ihr Engagement oder Ihre finanzielle Unterstützung. Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Gründe:

Gemeinschaftliches Engagement: Die Unterstützung dieses Projekts ermöglicht es Ihnen, aktiv an der Verbesserung Ihrer lokalen Gemeinschaft teilzunehmen. Indem Sie bedürftigen Mitgliedern Ihrer Gemeinschaft helfen, ihre Einkäufe zu erledigen und soziale Kontakte zu pflegen, tragen Sie dazu bei, eine unterstützende und inklusive Gemeinschaft aufzubauen, in der jeder willkommen ist und Unterstützung erhält.

Lebensqualität verbessern: Ihre Unterstützung dieses Projekts trägt dazu bei, die Lebensqualität bedürftiger Mitglieder Ihrer Gemeinschaft zu verbessern. Indem Sie ihnen Zugang zu grundlegenden Lebensmitteln und anderen täglichen Bedarfsartikeln verschaffen und ihnen die Möglichkeit geben, soziale Kontakte zu pflegen und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, tragen Sie dazu bei, ihr Wohlbefinden und ihre Lebensfreude zu steigern.

Selbstständigkeit fördern: Durch Ihre Hilfe können bedürftige Mitglieder Ihrer Gemeinschaft ihre Unabhängigkeit und Selbstständigkeit bewahren. Anstatt auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein, um ihre Einkäufe zu erledigen, können sie dank des mobilen Einkaufswagens selbstständig einkaufen gehen und dabei ein Gefühl der Eigenständigkeit und Selbstbestimmung erleben.

Soziale Isolation bekämpfen: Ihr Engagement für dieses Projekt trägt dazu bei, soziale Isolation und Einsamkeit zu bekämpfen, indem es den Menschen in Ihrer Gemeinschaft die Möglichkeit bietet, soziale Kontakte zu pflegen und an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen. Indem Sie als freiwilliger Helfer mitwirken oder finanzielle Unterstützung leisten, helfen Sie dabei, wertvolle soziale Interaktionen zu fördern und das Gefühl der Zugehörigkeit zur Gemeinschaft zu stärken.

Nachhaltige Entwicklung fördern: Durch Ihre Unterstützung dieses Projekts tragen Sie zur nachhaltigen Entwicklung Ihrer Gemeinschaft bei. Indem Sie bedürftigen Mitgliedern Ihrer Gemeinschaft helfen, ihre Einkäufe zu erledigen und soziale Kontakte zu pflegen, tragen Sie dazu bei, eine unterstützende und inklusive Gemeinschaft aufzubauen, die langfristig von einem Gefühl der Zusammengehörigkeit und Solidarität geprägt ist.

Insgesamt gibt es viele gute Gründe, dieses Projekt zu unterstützen. Indem Sie sich engagieren und helfen, den mobilen Einkaufswagen der Malteser in Kempen zu unterstützen, tragen Sie dazu bei, das Wohlergehen und die Lebensqualität bedürftiger Mitglieder Ihrer Gemeinschaft zu verbessern und eine unterstützende und inklusive Gemeinschaft aufzubauen, in der jeder willkommen ist und Unterstützung erhält.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das gesammelte Geld für verschiedene Zwecke im Zusammenhang mit dem Betrieb des mobilen Einkaufswagens der Malteser in Kempen verwendet.

Betriebskosten: Ein großer Teil der finanziellen Mittel wird für die Deckung der Betriebskosten des mobilen Einkaufswagens verwendet. Dazu gehören Treibstoffkosten, Wartung und Reparaturen am Fahrzeug, Versicherungskosten, Steuern und mögliche Mautgebühren.

Schulung der Helfer: Ein weiterer Teil der Mittel wird für die Schulung der freiwilligen Helfer verwendet, die den mobilen Einkaufswagen betreiben. Diese Schulungen umfassen die Vermittlung von Kenntnissen über die Bedürfnisse der Nutzer, organisatorische Fähigkeiten und den Umgang mit unterschiedlichen Situationen während der Einkaufsfahrten.

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit: Ein Teil des Geldes wird für die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit des Projekts verwendet, um sicherzustellen, dass möglichst viele bedürftige Menschen von diesem Dienst erfahren. Dazu gehören Online-Marketingkampagnen, lokale Werbemaßnahmen und die Erstellung von Informationsmaterialien.

Reservefonds: Ein kleinerer Teil der finanziellen Mittel wird als Reservefonds verwendet, um unvorhergesehene Ausgaben abzudecken oder als Puffer für zukünftige Betriebskosten zu dienen.

Falls das Projekt überfinanziert wird und zusätzliches Geld gesammelt wird, können folgende zusätzliche Verwendungszwecke in Betracht gezogen werden:

Erweiterung des Dienstes: Bei ausreichenden finanziellen Mitteln können zusätzliche Dienstleistungen oder Angebote für die Nutzer des mobilen Einkaufswagens eingeführt werden, um ihren Bedürfnissen noch besser gerecht zu werden. Dies könnte die Erweiterung der Servicezeiten, die Einführung zusätzlicher Fahrtrouten oder die Bereitstellung zusätzlicher Dienstleistungen während der Einkaufsfahrten umfassen.

Verbesserung der Infrastruktur: Das zusätzliche Geld könnte auch für die Verbesserung der Infrastruktur des Dienstes verwendet werden, wie z.B. die Anschaffung neuer Ausrüstung oder die Modernisierung des Fahrzeugs, um den Komfort und die Sicherheit der Nutzer zu erhöhen.

Insgesamt wird das zusammengesammelte Geld also effizient und transparent für die verschiedenen Aspekte des Betriebs des mobilen Einkaufswagens verwendet, um sicherzustellen, dass der Dienst erfolgreich durchgeführt und bedürftigen Mitgliedern der Gemeinschaft weiterhin zugänglich ist.

Wer steht hinter dem Projekt?
Malteser Hilfsdienst e.V.

Hinter dem Projekt steht eine engagierte Gruppe von Menschen, die sich für das Wohl bedürftiger Mitglieder der Gemeinschaft einsetzen. An erster Stelle steht Frank Lange, der Stadtbeauftragte der Malteser in Kempen. Frank Lange ist eine treibende Kraft hinter dem Projekt und setzt sich mit großem Einsatz und Engagement dafür ein, den mobilen Einkaufswagen der Malteser in Kempen zu betreiben und bedürftigen Menschen zu helfen.

Zusätzlich zu Frank Lange engagieren sich auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer des Malteser Hilfsdienstes (MHD) in Kempen aktiv für das Projekt. Diese freiwilligen Helfer sind das Herzstück des Projekts und leisten einen wertvollen Beitrag zur Durchführung der Einkaufsfahrten und zur Unterstützung der Nutzer des mobilen Einkaufswagens.

Die ehrenamtlichen Helfer des MHD Kempen sind vielfältig und engagiert. Sie kommen aus verschiedenen Altersgruppen und Hintergründen und bringen unterschiedliche Fähigkeiten und Erfahrungen mit, um den Dienst effektiv durchzuführen. Ihre Einsatzbereitschaft und ihr Engagement sind entscheidend für den Erfolg des Projekts und machen es möglich, bedürftigen Mitgliedern der Gemeinschaft eine wichtige Dienstleistung anzubieten.

Insgesamt ist das Projekt eine Gemeinschaftsanstrengung, die auf dem Engagement und der Zusammenarbeit verschiedener Akteure basiert, die sich für die Unterstützung bedürftiger Mitglieder der Gemeinschaft einsetzen. Durch das Zusammenspiel von Frank Lange, den ehrenamtlichen Helfern des MHD Kempen und möglichen weiteren Unterstützern wird es möglich, den mobilen Einkaufswagen der Malteser in Kempen erfolgreich zu betreiben und bedürftigen Menschen eine wichtige Dienstleistung anzubieten.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Malteser Hilfsdienst e.V.
Jan Galli
Verbindungsstr. 27
47906 Kempen
Deutschland

Malteser Hilfsdienst e.V., Köln
Amtsgericht Köln, VR 4726
Steuernr.: 218/5990/0018

Project-ID: 25402