Kitze vor dem Mähtod retten

Kitz-K.L.U.B. e.V.

Tiere vor dem Mähtod retten Ab Frühjahr 2022 möchte der Kitz-K.L.U.B. e.V. mit einer Wärmebildkamera an einem Multicopter Kitze, Junghasen und Gelege von bodenbrütenden Vögeln finden und vor den Mähwerken der Landwirtwirtschaft retten.
385 € Unterstützung durch Ihre Bank!
790 € von 2.042 €
73 Tage
16 Unterstützer
38 Prozent

Über das Projekt

Jedes Jahr im Mai/Juni werden bundesweit rund 500.000 Tiere von Mähwerken verstümmelt oder getötet. Die Mitglieder des Kitz-K.L.U.B. e. V. retten zukünftig mithilfe einer Wärmebildkamera an einem Multicopter jedes Jahr Rehkitze, Junghasen und am Boden lebende Vogelarten vor den Mähwerken. Der Verein ergänzt damit das Engagement von Naturschutzvereinen und der Landwirtschaftskammer zum Schutz freilebender Tiere.

Finanzierungszeitraum:
11.01.2022 - 06.04.2022
Realisierungszeitraum:
Februar/ März 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Jedes Jahr im Mai/Juni werden bundesweit rund 500.000 Tiere von Mähwerken verstümmelt oder getötet. Die Mitglieder des Kitz-K.L.U.B. e. V. retten zukünftig mithilfe einer Wärmebildkamera an einem Multicopter jedes Jahr Rehkitze, Junghasen und am Boden lebende Vogelarten vor den Mähwerken. Der Verein ergänzt damit das Engagement von Naturschutzvereinen und der Landwirtschaftskammer zum Schutz freilebender Tiere.

Unsere ehrenamtlichen Helfer werden zur Mahd in den frühen Morgenstunden die Wiesen mit dem Copter abfliegen. Zu dieser frühen Tageszeit kann man alle Tiere, die Wärme abstrahlen sicher finden. Ein Rettungstrupp bringt die Tiere dann in Sicherheit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen mit Naturfreunden, Tierschützern, Landwirten, Familien und ehrenamtlichen Helfern Kitze, Junghasen und Gelege von Vögeln vor dem Mähen finden und dann in Sicherheit bringen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Allein rund um Einbeck werden jedes Jahr gleichzeitig hunderte Hektar Wiesen gemäht. Zu Fuß konnten die Wiesen nur mühsam und mit großen Lücken abgesucht werden. Mit Multicoptern ist es möglich größere Flächen schneller abzusuchen und z.B. Kitze sicherer zu finden.Diesen Service möchten wir Landwirten anbieten.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld möchten wir einen Muliticopter mit Wärmebildkamera anschaffen.
Sollte das Projekt mehr Geld einbringen investieren wir in zusätzliche Akkus und Schnellladestationen. So können noch größere Flächen am Morgen Überfolgen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?
Kitz-K.L.U.B. e.V.

Der Kitz-K.L.U.B. e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Der Verein fördert den Naturschutz, Tierschutz, insbesondere die Kitzrettung bei der Mahd und die Landschaftspflege.
Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Rettung von freigebenden Tieren, die Pflege und Neuanlage von Hecken, Biotopverbesserungen, Anlage von Blühstreifen und Maßnahmen zur Vermeidung von Wildunfällen.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Kitz-K.L.U.B. e.V.
Katja Anders
Mooranger 1
37586 Dassel
Deutschland

Project-ID: 17488