Judomatten für den SSV Meschede

SSV Meschede

420 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
3.504 € von 3.000 €
61 Unterstützer
116 Prozent

Über das Projekt

Judomatten und Menschen, zwei Dinge ohne die wir diesen faszinierenden Sport nicht ausüben können. Unsere Mattenfläche ist alt, kaputt und zu klein, jedoch kommen immer mehr Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche seit unserem Neustart in 2019 zum SSV Judo. Neue Matten müssen her. Allein können wir die nötigen finanziellen Mittel nicht aufbringen, daher bitten wir euch um Hilfe!

Finanzierungszeitraum:
26.02.2021 - 31.05.2021
Realisierungszeitraum:
Worum geht es in diesem Projekt?

Seit 2019 wird die Judosportabteilung des SSV Meschede neu belebt, seither trainieren immer mehr Menschen von jung bis alt auf unserer Matte. Besonders die Jugendgruppen mit Kids aus vielen Kulturkreisen haben wachsenden Zulauf.

Beim Judo trainiert man den ganzen Körper, lernt Verantwortung im Umgang miteinander und verletzt sich trotz Kampfsport nicht.

Die Mattenfläche ist beim Judo das wichtigste Medium, auf ihr finden alle Aktionen statt. Auf den Matten sind die Aktiven stets barfuß. Bei den Wurf- und Fallübungen sowie Bodentechniken wirken starke G-, sowie Reibungskräfte beim Kontakt mit der Matte. Die Matten sind 1 oder 2 Quadratmeter groß und werden bei jedem Training zu einer großen Fläche zusammengelegt.

Die Judomatten beim SSV sind zu wenige, dadurch kann es auf der Trainingsfläche gefährlich eng werden. Wettbewerbe sind mit diesem Material nicht durchführbar.

Die vorhandenen alten Matten sind verschlissen und haben viele Mängel, welche beim Trainieren zu Verletzungen führen können.

Ein Neukauf ist für unsere noch kleine Abteilung beim SSV Meschede allein zu teuer. Mindestens 3000 Euro fehlen uns bei der Finanzierung!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, mit der neuen Mattenfläche wieder ohne Verletzungsrisiko und mit genügend Platz trainieren zu können.

Langfristig wollen wir das Judotraining für alle Altersbereiche ausbauen und Erfolge im Wettkampfbereich erzielen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Wir alle produzieren besonders in der aktuellen Pandemiezeit einen durch Bewegungs- und Sportmangel verursachten gesundheitlichen Schaden an allen Gesellschaftsschichten, insbesondere an der Jugend.

Soziale Kontakte und soziale "Erziehung" finden zu großen Teilen in Sportvereinen und beim gemeinsamen Sport statt, ein Element, dass der Entwicklung junger Menschen momentan zusätzlich fehlt.

Nichts ist nach der Pandemie beim Neustart unseres Judotrainings unnötiger, als eine mangelhafte und verletzungsträchtige Mattenfläche!

Bitte helft uns ordentliche Bedingungen zu schaffen und unsere Judoka stark zu machen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Beim Aufbau dieser Sportabteilung gibt es Entwicklungspotenzial in Allem! Der Mindestbedarf an Matten steht hier nur am Anfang einer Reihe von Bedürfnissen.

Erreichen wir unsere Zielsumme, ist nur ein Teil der benötigten 100 qm Mattenfläche finanzierbar, denn es sind derzeit auch Darlehen eingeplant. Übertreffen wir die Zielsumme, erleichtert sich unsere Anschaffung zusätzlich und lässt evtl. sogar Raum für Ergänzungen.

Wer steht hinter dem Projekt?
SSV Meschede

Die gesamte Judoabteilung des SSV Meschede brennt für dieses Projekt. Neben der Aktivierung von Spendern hoffen wir auch weitere Menschen für das Thema Judo begeistern zu können.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

SSV Meschede
Martin Kettler
Postfach 1640
59872 Meschede
Deutschland

Project-ID: 15646