Elektrischer Hochhubwagen für das THW Warendorf

Vereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Warendorf/Ostbevern e.V.

Gemeinsam GUTES fördern! Für die Helfer des THW Ortsverbandes aus Warendorf planen wir als Helfer- und Förderverein Warendorf/Ostbevern e.V. die Anschaffung eines elektrischen Hochhubwagens. Helfen Sie denen, die helfen, wenn es mal wieder eng wird.
4.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
7.800 € von 6.000 €
9
31 Unterstützer
130 Prozent

Über das Projekt

Hintergrund sind die Beladung von Schwerlastregal, des vom Helferverein finanzierten Unimog, unseres an den Ortsverband überschriebenen Anhängers und unseres MLW5 Pritschenfahrzeuges. Die beiden Fahrzeuge haben keine absenkbaren Ladebordwände, werden jedoch gerne für kleinere Versorgungsfahrten genommen, da die Fahrzeuge handlicher als die großen LKW sind und für diese Fahrzeuge kein LKW-Führerschein benötigt wird.

Finanzierungszeitraum:
04.03.2024 - 20.05.2024
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Hintergrund sind die Beladung von einem Schwerlastregal, des vom Helferverein finanzierten Unimog, unseres an den Ortsverband überschriebenen Anhängers und unseres MLW5 Pritschenfahrzeuges. Die beiden Fahrzeuge haben keine absenkbaren Ladebordwände, werden jedoch gerne für kleinere Versorgungsfahrten genommen, da die Fahrzeuge handlicher als die großen LKW sind und für diese Fahrzeuge kein LKW-Führerschein benötigt wird. Die Beladung der beiden Fahrzeuge ist aber immer wieder umständlich, körperlich anstrengend und langwierig. Transportgut auf Paletten muss aufgrund der teilweise hohen Gewichte per Hand be- und entladen werden.
Ebenso beschwerlich ist die Nutzung unseres Schwerlastregals. Aktuell wird dies nur zu einem Bruchteil genutzt, da auch hier die Beladung der ersten Ebene nur per Hand erfolgen kann. Die oberen Reihen werden gar nicht genutzt, obwohl Material zum Einlagern vorhanden wäre und Platz halt immer ein Thema ist.
Ein Gabelstapler existiert am Standort nicht und eine Anschaffung durch den Bund aufgrund der Kürzung von Geldern ist auch mittelfristig nicht absehbar. Daher schwebt uns die Idee einer E-Hubameise vor. Mit dieser würden wir die Helferschaft sofort unterstützen können, Lasten sicher, schnell und ergonomisch lagern zu können.

Bei einer Hubhöhe > 4,20m und mindestens 800kg Tragkraft können mit einer elektrischen Hochhubameise alle Probleme behoben werden.
In der Stärke- und Ausstattungsnachweisung (StAN) des THW ist eine Hochhubameise nicht für den Ortsverband vorgesehen. Daher versuchen wir nun, die sicherlich sinnvolle Anschaffung für die THW-Mitglieder umzusetzen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe ist der THW Ortsverband Warendorf mit seinen ehrenamtlichen Einsatzkräften und der Jugendgruppe.
Mit einer elektrischen Hochhubameise würden wir die Helferschaft sofort unterstützen, Lasten sicher, schnell und ergonomisch lagern und löschen können.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Sie helfen dem THW Förderverein e.V., die ehrenamtliche Einsatzorganisation "Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Warendorf" zu unterstützen und zu fördern. Mit Ihrer Unterstützung sind wir in der Lage, Lasten einfach, schnell und ergonomisch löschen zu können, wenn es der Einsatzfall mal wieder erfordert. Und je schneller wir bei Ihnen vor Ort sind umso effektiver können wir helfen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den Spenden soll die Anschaffung eines gebrauchten elektrischen Hochhubwagens realisiert werden.
Das gegebenenfalls die Projektsumme übersteigende, zusätzliche Geld kann in zusätzliche Features (z.B. Initialhub) oder weiteres Zubehör investiert werden. Je nach erreichter Summe kann eventuell auch über einen neuen Hochhubwagen nachgedacht werden.
In jedem Fall wird der Betrag gemäß Satzung ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung verwendet werden.

Wer steht hinter dem Projekt?
Vereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Warendorf/Ostbevern e.V.

Hinter diesem Projekt stehen der THW Förderverein Warendorf/Ostbevern e.V., alle Einsatzkräfte der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Ortsverband Warendorf/Ostbevern, sowie die Mitglieder unserer THW Jugendgruppe.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Vereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Warendorf/Ostbevern e.V.
Stefan Niehues
Am Hartsteinwerk 7
48231 Warendorf
Deutschland

Vereinsregisterrolle: VR 60846
Steuernummer 346/5849/0347
Aufsichtsbehörde: Amtsgericht Warendorf

Project-ID: 25097