Glockenreparatur - Lass Wülfrath läuten!

Ev.-ref. Kirchengemeinde Wülfrath

Es gibt wohl keinen Wülfrather, der sie nicht kennt und für viele gehören sie zum Stadtbild, oder besser gesagt, Stadtsound dazu: Die Kirchenglocken unserer Ev. Stadtkirche! Nun muss ihre Aufhängung (Kreuzjoche und Glockenlager) ausgetauscht werden.
80 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
4.175 € von 2.000 €
41 Unterstützer
208 Prozent

Über das Projekt

Die Glocken der Ev. Stadtkirche Wülfrath müssen saniert werden:
Die Stahljoche, an denen die Glocken seit 1920 aufgehangen sind, zeigen Verwindungserscheinungen, was darauf zurückzuführen ist, dass die Verbindung zum Glockenstuhl nicht mehr sicher gegeben ist. Somit ist ein sicherer Betrieb der Glocken langfristig nicht mehr gewährleistet und die Stahljoche sowie die Glockenlager müssen ersetzt werden, bevor die Kirchturmglocken sonst abstürzen.
Die gesamten Reparaturkosten betragen 20.000,- €.

Finanzierungszeitraum:
17.05.2021 - 31.07.2021
Realisierungszeitraum:
Herbst/ Winter 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Restaurierung der Kirchenglocken der Ev. Stadtkirche Wülfrath.
Austausch der Stahljoche und der Glockenlager. Die Reparatur muss durchgeführt werden, da sonst ein Läuten der Glocken in naher Zukunft nicht mehr möglich ist. Die über 100 Jahre alten Stahljoche zeigen zu starke Windungserscheinungen, so dass die Standfestigkeit des gesamten Befestigung zum Glockenstuhl nicht mehr gegeben ist und ein Austausch unvermeidlich ist.
Der Kostenpunkt der gesamten Reparaturmaßnahme liegt bei ca. 20.000,- €.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, einen Weiterbetrieb der Kirchenglocken zu ermöglichen und den charakteristischen Sound des Geläuts zu erhalten, und somit für alle Wülfrather und Wülfratherinnen ein Stück der (akustischen) Heimat zu bewahren.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Durch den Wegfall des Geläuts würde sonst für viele Einwohner Wülfraths ein Stück des (akustischen) Wülfrather Alltags fehlen.
Die Glocken läuten im Normalbetrieb zu den Gottesdiensten und schlagen die Stundenzeiten an. Außerdem läuten sie zum morgendlichen und abendlichen Gebet.
Somit prägen sie den Alltag in unserer Stadt.
Seit den großen Bränden im Mittelalter zeigt das morgendliche und abendliche Geläut außerdem die Zeit zum Löschen des Herdfeuers an. Aus diesem Grund läuten die Glocken am Abend auch wochentags erst um 21:00 Uhr.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

DIe Projektmittel fließen komplett in die Reparaturkosten in Höhe von 20.000 Euro ein.
Aufgrund des kurzen Projektzeitraumes (2 Monate) ist erstmal nur ein kleineres Finanzierungsziel gewählt worden.
Wenn im September das Crowdfunding-Projekt in die zweite Phase geht, wird es einen weiteren Aufruf geben.

Wer steht hinter dem Projekt?
Ev.-ref. Kirchengemeinde Wülfrath

Ev.-ref. Kirchengemeinde Wülfrath

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Ev.-ref. Kirchengemeinde Wülfrath
Thomas Rehrmann
Am Pütt 7
422489 Wülfrath
Deutschland

Project-ID: 16380