Zwei Geschwindigkeitsanzeigen für Hagen - für Lärmschutz & Sicherheit

Förderverein Hagen-Wildewiese e.V.

Sundern-Hagen - ein kleiner Ort, der aktuell unter dem stark gestiegenen Durchgangsverkehr leidet. Lärm, Gestank und Risiko beim Überqueren der Straße sind die Folgen. Durch zwei zusätzliche Geschw.-Anzeigen soll das Tempo gedrosselt werden.
360 € Unterstützung durch Ihre Bank!
1.810 € von 4.578 €
43 Tage
36 Unterstützer
39 Prozent

Über das Projekt

Sundern-Hagen - ein kleiner beschaulicher Ort in einem engen Tal mit vielen Häusern rechts wie links und jetzt leider auch sehr viel Verkehr! Seit der Sperrung der A45 Rahmedetalbrücke hat sich der Verkehr - besonders auch der Schwerlastverkehr - stark erhöht! Durch zwei weitere Geschwindigkeitsanzeigen sollen alle LKW- und Autofahrer auf Tempo 30 hingewiesen werden. Für weniger Lärm und mehr Sicherheit!

Finanzierungszeitraum:
12.01.2024 - 11.04.2024
Realisierungszeitraum:
Winter 2023/24
Worum geht es in diesem Projekt?

Anschaffung von zwei Geschwindigkeitsanzeigen für Sundern-Hagen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle Bewohner*innen von Hagen, Unterstützer*innen und Menschen, die uns helfen möchten, die Sicherheit zu erhöhen und den Lärm zu reduzieren.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Geschwindigkeitsdisplays senken nachweislich die Durchschnittsgeschwindigkeit an Hauptstraßen. An der engen Hagener Straße stehen jeden Morgen viele Schulkinder und warten auf den Bus. Kindergarten und Großtagespflege werden über diese Straße erreicht: Eltern und Kinder müssen dafür zwingend zweimal am Tag über die Hauptstraße.

Die beiden Displays sind ein einfaches und niedrigschwelliges Mittel, an das Tempolimit von 30km/h zu erinnern, ohne dass gleich ein Blitzer mit Ordnungsgeld herangezogen werden muss.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden zwei Geschwindigkeitsdisplays angeschafft, welche dann in das Eigentum des Fördervereins Hagen-Wildewiese e.V. übergehen. Der Förderverein sorgt in Abstimmung mit der Stadt Sundern für die Aufhängung und den Betrieb der Displays.

Falls zusätzliches Geld bei der Crowdfunding-Aktion überbleibt, kommt dieses dem Förderverein Hagen-Wildewiese e.V. zu.

Wer steht hinter dem Projekt?
Förderverein Hagen-Wildewiese e.V.

Förderverein Hagen-Wildewiese e.V.
Klaus Tolle
Auf dem Kampe 2a
59846 Sundern

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Förderverein Hagen-Wildewiese e.V.
Klaus Tolle
Auf dem Kampe 2a
59846 Sundern
Deutschland

Project-ID: 23957