Feuerwehr Mittelstetten Beschaffung MTW (Mannschaftstransportwagen)

Freiwillige Feuerwehr Mittelstetten

Um unser Personal sicher an die Einsatzstellen zu bringen und diese auch ab zu sichern benötigt die Freiwillige Feuerwehr Mittelstetten einen sogenannten MTW (Mannschaftstransportwagen). Die Gemeinde trägt hierbei einen Großteil der Kosten.
2.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
8.365 € von 7.500 €
80 Tage
31 Unterstützer
111 Prozent

Über das Projekt

Helft uns, besser helfen zu können.
Die Gemeinde Mittelstetten beschafft für die Feuerwehr einen Mannschaftstransportwagen (MTW).
Für zusätzliche Ausstattung benötigen wir jedoch eure finanzielle Unterstützung. Vorallem der Einbau von Funktionsregalen im Heck des Fahrzeuges, sowie Ausstattung sind Teil dieser Aktion.

Finanzierungszeitraum:
05.06.2024 - 02.09.2024
Realisierungszeitraum:
Herbst 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Die aktuelle Finanzlage der Gemeinde Mittelstetten ist wie in vielen anderen Gemeinden äußerst schwierig, jedoch unterstützt die Gemeinde die Anschaffung mit über 60.000 €. Die Gemeinde übernimmt somit die Anschaffung des geeigneten Fahrzeuges und den Mindestumbau zu einem Feuerwehrfahrzeug (Blaulicht, Funk, ordnungsgem. Beklebung etc.). Die übrige Aussstattung muss jedoch von Seiten des Feuerwehrvereins erfolgen.
Um den zukünftigen Aufgaben besser gewachsen zu sein, bietet das MTW eine Vielzahl an Möglichkeiten.
HIer ein paar Gründe die uns zur Beschaffung geführt haben:
• Unser HLF, kurz für Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, hat eine Sitzplatzkapazität für 9 Kameradinnen und Kameraden, die Feuerwehr Mittelstetten hat jedoch 31 aktive Kameradinnen und Kameraden, sowie 5 Jugend-Feuerwehrler. Vor allem im Einsatzfall ist es teilweise notwendig mehr Personal zur Einsatzstelle zu bringen, bisher erfolgt dies mit Privat-Pkw. Die Nutzung von Privat-PKW ist rechtlich zwar geduldet, wird jedoch seitens der Versicherung als problematisch angesehen.
• Unser HLF ist ebenfalls mit der feuerwehrtechnischen Beladung und der Besatzung vollgeladen. Ein Transport von zusätzlich benötigtem Material wie z.B. Ölbinder, Ölspurschildern, Schläuchen etc. erfolgt oftmals im Mannschaftsraum. Der Mannschaftsraum ist jedoch ein Platz für die Einsatzkräfte, in dem sie geschützt zur
Einsatzstelle gelangen sollen. Durch herumfliegende Gerätschaften und Materialien ist dies äußerst gefährlich und rechtlich nicht zulässig, kann jedoch in vielen Fällen nicht vermieden werden.
• Bei kleineren Verkehrsunfällen wird laut Alarmierungsplan nur die örtlich zuständige Feuerwehr alarmiert, die hieraus entstehenden Kosten sind von den Versicherungen auch unanfechtbar. Um eine Unfallstelle jedoch vernünftig absichern zu können, ist eine beidseitige Absicherung unabdingbar. Werden hier zusätzliche Feuerwehren alarmiert, bleiben im Anfechtungsfall die jeweiligen Betreiber der Feuerwehr auf den Einsatzkosten hängen.
• Bei schweren Verkehrsunfällen befindet sich unser HLF direkt am Unfall und kann somit nicht als Absicherungs- und Logistikfahrzeug genutzt werden. Gerade bei schweren Unfällen kann die Einsatzdauer über 3 Stunden zum Teil auch über 5 Stunden dauern, hier ist es uns selbst nicht möglich, unsere Feuerwehr mit ausreichend Getränken oder Speisen zu versorgen. Auch zusätzlich benötigtes Material kann von uns nicht an die Einsatzstelle gebracht werden.
• Vor allem bei Einsätzen auf der B2 besteht ein hohes Risiko, durch den laufenden Verkehr, für unsere Einsatzkräfte.
• Innerhalb unserer Feuerwehr haben wir hervorragend ausgebildetes Fachpersonal wie einen Notarzt, einen Notfallsanitäter und 3 Einsatzsanitäter. Bei schweren Unfällen haben wir bereits oftmals die Erstversorgung übernommen, durch die Nutzung eines MTW könnten wir hier eine zusätzliche Zeitersparnis erhalten, die in Summe Leben retten kann.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es einen MTW zu beschaffen und die Feuerwehr Mittelstetten damit noch besser für alle Einsatzlagen auszurüsten.
Die zusätzliche Ausrüstung des Fahrzeugs soll die Sicherheit für alle Beteiligten erhöhen. Helft uns, damit wir euch helfen können.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Feuerwehr Mittelstetten ist rund um die Uhr bereit, den Dienst am Nächsten zu leisten.
Helfen Sie uns mit ihrer Spende, dass wir weiterhin noch effizienter helfen können.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der gespendete Betrag wird für den Heckausbau und Ausstattung des Fahrzeugs verwendet, wir hoffen allerdings auf einen Spendenüberschuss. Von diesem Überschuss, je nach Höhe, würden wir versuchen eine Verkehrsvorwarneinrichtung für das Fahrzeugdach zu beschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?
Freiwillige Feuerwehr Mittelstetten

Freiwillige Feuerwehr Mittelstetten
Vertreten durch die Kommandanten und die Vorstandschaft.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Mittelstetten
Stefan Mück
Kirchstr.4
82293 Mittelstetten
Deutschland

Project-ID: 26633