Fete de la Musique Naumburg

Kulturakademie Naumburg e.V.

Die Fête de la musique wird am 21.06. weltweit in über 1300 Städte gefeiert. Zum ersten Mal soll auch Naumburg dabei sein. Vom Dom bis zum Lindenring erklingt an diesem Tag Straßenmusik. In den Höfen spielen Bands und es wird getanzt.
935 € Unterstützung durch Ihre Bank!
3.120 € von 3.000 €
15 Tage
24 Unterstützer
104 Prozent

Über das Projekt

Musik verbindet, Musik macht gute Laune, Musik ist Lebenslust pur. Am 21. Juni sollen Straßenmusiker und Profibands vom Dom bis zum Lindenring spielen. Um dieses Event zu organisieren, Bands nach Naumburg zu holen und unterzubringen sammeln wir Geld. Sei mit dabei und spende jetzt im Crowdfunding, damit die erste Fete de la Musique ein voller Erfolg wird. Sie wir unter dem Dach der KulturAkademie Naumburg organisiert

Finanzierungszeitraum:
09.04.2024 - 09.06.2024
Realisierungszeitraum:
21.06.2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Was früher das Mittsommernachtsfest war, wird ab diesem Jahr die Fête de la Musique sein. Über 1300 Städte weltweit und über 80 Städte in Deutschland feiern diese jedes Jahr am 21. Juni. Die Städte Leipzig, Halle, Jena, Weimar und auch Apolda und Eisenberg mit feiern die Fête schon seit
Jahren, Naumburg schließt sich nun endlich mit an.
Das Konzept ist eingängig: Jedes Jahr am längsten Tag, dem 21. Juni, spielen Musiker kostenlos und ohne Gage für die Besucher. So auch ab diesem Jahr im Domviertel Naumburgs.
Der ganze Steinweg wird voller Straßenmusiker sein, die unverstärkt aufspielen werden. In sieben Höfen entlang des Steinwegs inklusive des Dom-Innenhofs wie auch der Domschule St. Martin werden Musikgruppen (teilweise auf Bühnen) ebenfalls kostenlos Konzerte geben. Eine einmalige
Gelegenheit, die Region musikalisch zu präsentieren. Ob Hobby- oder Profimusiker, ob Musikchor, -orchester, jede Stilrichtung wird vertreten sein und das wird auch für die Gäste des Fests gelten.
Geplant ist zusätzlich, den kreuzenden Lindenring zwischen Einmündung Rosengarten und Reußenplatz zusätzlich als Musikmeile zu beleben; zwei dort ansässige Gastronomen haben ihre Teilnahme schon zugesagt.
Zeitraum ist 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr (in den Höfen 23.00 Uhr)
Erwartete Musiker ca. 200 Personen / Verteilung und Auftrittsfenster durch die Veranstalter
Erwartete Gäste/Zuschauer: 1.000 - 2.000

Ende Februar: Start der Musikerausschreibung, Abschluss der Anmeldungen bis Ende April 2024
(Mail to: fete@naumburg2028.de)
Beginn der Werbung: Mai 2024

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle Menschen, die Musik lieben. Naumburger und Gäste der Stadt.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Musik verbindet. Mit diesem Projekt kommen Menschen aus vielen Ländern zusammen, erleben "handgemachte" Musik und kommen persönlich mit den Musikern in Kontakt. Die Fete de la Musique gibt es seit den 1980er Jahren. Sie soll Menschen aller Kulturen, Hautfarben und Religionen verbinden und zu mehr mehr Toleranz beitragen. Über die verschiedenen Musikrichtungen und -stile aus aller Welt werden auch unterschiedliche Kulturen erlebbar. Menschen treffen sich in der Innenstadt, verweilen und kommen miteinander ins Gespräch.
In Naumburg findet die Fete das erste Mal statt und genau deshalb benötigt sie eine Anschubfinanzierung. Die Organisation erfolgt übrigens zu 100% ehrenamtlich und mit ganz viel Herzblut.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn es schon keine Gagen gibt, so sollte für die Musiker eine ein Catering zur Verfügung stehen. Für Musiker von weiter her werden auch Fahrtkosten bzw. Übernachtungen durch den Verein übernommen werden. Außerdem braucht es viel Geld, um gute Werbung zu machen, eine Webseite zu gestalten, Plakate und Flyer zu drucken, Social Media professionell zu bedienen und Anzeigen zu schalten.

Sollte das Projekt überfinanziert sein, werden die Überschüsse für die Fete de la Musique im Folgejahr, 2025, oder die anderen gemeinnützigen kulturellen Projekte des Vereins KulturAkademie Naumburg e.V. verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?
Kulturakademie Naumburg e.V.

Veranstaltet durch die Kulturakademie Naumburg e.V.
Planungsteam: Harry Hinteregger (Musiker), Ralph Steinmeyer (Koordinator 1000mal Naumburg), Achim Sommerfeld und Stefan Simon (Vorstand Kulturakademie),
(Mail to: info@kulturakademie-naumburg.de)

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Kulturakademie Naumburg e.V.
Stefan Simon
Domplatz 19
06618 Naumburg (Saale)
Deutschland

Project-ID: 25086