ein Essbereich für die Soziale Gruppenarbeit in Oelsnitz

Jugend-Werk Pöhl e.V.

Soziale Gruppenarbeit ist eine Methode der Sozialen Arbeit mit dem Ziel die sozialen Kompetenzen und das Wohlbefinden der teilnehmenden jungen Menschen zu steigern sowie die Lösung von sozialen und individuellen Herausforderungen zu fördern.
10 € Unterstützung durch Ihre Bank!
50 € von 1.025 €
60 Tage
2 Unterstützer
4 Prozent

Über das Projekt

Mit dem neuen Sitzbereich wollen wir gemeinsam, in gemütlicher Atmosphäre, essen, spielen und über die Dinge sprechen, die den jungen Menschen Freude machen, die sie bewegen und auch vor kleine und große Herausforderungen stellen. Hier wollen wir gemeinsam Lösungen finden.

Finanzierungszeitraum:
18.06.2024 - 16.09.2024
Realisierungszeitraum:
Herbst 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Die Soziale Gruppenarbeit in Oelsnitz unterstützt Kinder und Jugendliche, deren aktuelle Lebenssituation sich schwierig gestaltet. Die jungen Menschen erfahren hier Hilfe zur Selbsthilfe, üben soziale Kompetenzen, erlernen Konfliktlösestrategien, finden alternative Freizeitbeschäftigungen und erleben Selbstwirksamkeit.
Die Gruppe besteht in der Regel aus sechs TeilnehmerInnen und wird von einer erfahrenen Sozialpädagogin begleitet.
Durch Aktivitäten wie Gruppendiskussionen, dem gemeinsamen Kochen und dem Verzehr der Speisen in familiärer Atmosphäre, durch gemeinsame Projekte und Rollenspiele werden soziale Fähigkeiten wie Kommunikation, Teamfähigkeit und Konfliktlösung verbessert.
Das Selbstbewusstsein der jungen Menschen wird durch positive Bestärkung, Lob und durch die Möglichkeit, Erfolge zu erleben, gestärkt.
Die Soziale Gruppenarbeit bietet mit der erfahrenen Fachkraft und ihren Räumlichkeiten den sicheren Raum, den die jungen Menschen brauchen, um über persönliche Herausforderungen zu sprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.
Durch den kommunikativen Austausch lernen die Teilnehmer die Perspektiven und Ansichten anderer Gruppenmitglieder kennen und verstehen. Empathie und Verständnis für die vielfältigen Lebensumstände wird gefördert.
Gleichzeitig bietet die Soziale Gruppenarbeit die Chance, neue Freundschaften zu schließen, Vertrauen sowie ein unterstützendes soziales Netzwerk aufzubauen.
All das setzen wir regelmäßig gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen der Sozialen Gruppenarbeit in Oelsnitz um.
Mit dem neuen Tisch und den bequemen Stühlen wollen wir das Wohlbefinden unserer KlientInnen weiter steigern. Wir möchten es ihnen ermöglichen in gemütlicher Atmosphäre zu essen und über die Dinge sprechen zu können, die ihnen Freude machen, die sie bewegen und auch vor kleine und große Herausforderungen stellen. Hier wollen wir gemeinsam Lösungen finden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem neuen Tisch und den bequemen Stühlen wollen wir die zwei kleinen alten Tische und die noch genutzten Klappstühle ersetzen. Wir möchten das Wohlbefinden unserer KlientInnen weiter steigern sowie deren Bereitschaft fördern, sich in Gesprächen zu öffnen und Vertrauen aufzubauen. Mit Hilfe der neuen Möbel sollen die gemeinsamen Mahlzeiten, die Spielrunden, die Hausaufgabenbetreuung sowie Einzel- als auch Gruppengespräche in behaglicher Atmosphäre stattfinden können.

Unsere Zielgruppe sind:

  • ältere Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten im sozialen und emotionalen Bereich.
  • Kinder und Jugendliche die den Schonraum einer strukturierten, überschaubaren und altershomogenen Gruppe zum sozialen Lernen benötigen.
  • Kinder und Jugendliche mit Ressourcen bei der Freisetzung und Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen.
Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Soziale Gruppenarbeit in Oelsnitz zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung und in ihren sozialen Kompetenzen zu stärken.
Die jungen Menschen können lernen besser mit anderen zu kommunizieren, Konflikte zu lösen und empathisch zu reagieren. Durch positive Gruppen- und Erfolgserlebnisse stärkt sich ihr Selbstbewusstsein und die jungen Menschen erfahren wie wichtig Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung bei der Erreichung gemeinsamer Ziele ist. Sie lernen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Sie entwickeln emotionale Intelligenz und lernen mit Herausforderungen und Rückschlägen besser umzugehen. Gleichzeitig werden die Kinder und Jugendlichen bei der Suche nach sinnvollen Freizeitaktivitäten unterstützt.
Durch die neuen Möbel sollen sich unsere KlientInnen noch wohler bei den gemeinsamen Aktivitäten fühlen. Umso, einmal mehr über die Themen sprechen zu können, die sie bewegen und um dann gemeinsam neue Herangehensweisen zu finden.

Kinder und Jugendliche sind die Basis unserer Gesellschaft. Sie gestalten die Zukunft.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird ein neuer Esstisch (BHT: 160/76/100), Artikelbezeichnung: Esstisch Maimon bestellt. Der aktuelle Preis (Stand 09.04.2024) beträgt 429,99€.
Gleichzeitig werden 4 Esszimmerstühle und eine Sitzbank passend zum neuen Esstisch bestellt. Der aktuelle Preis (09.04.2024) beträgt hier 594,99€.
Falls unser Projekt überfinanziert ist, verwenden wir das Geld nachweislich für die kulturellen Bildung der jungen Menschen. Dies kann in Form von Theaterbesuchen, Museums- oder Ausstellungsbesuchen stattfinden.

Wer steht hinter dem Projekt?
Jugend-Werk Pöhl e.V.

Das Jugendzentrum Jocketa ist ein Bereich des Jugend-Werk Pöhl e.V.
Hier betreuen wir sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche ambulant, teilstationär und stationär.
Im ambulanten Bereich werden Kinder, Jugendliche und ihre Familien, deren aktuelle Lebenssituation sich schwierig gestaltet, in ihrem Lebensumfeld unterstützt. Dabei erfahren die Kinder und Jugendlichen Hilfe zur Selbsthilfe, üben soziale Kompetenzen, erlernen Konfliktlösungsstrategien, finden alternative Freizeitbeschäftigungen und erleben Selbstwirksamkeit. Unter Einbeziehung der Eltern wird gemeinsamen an tragfähigen und nachhaltigen Problemlösungen gearbeitet. Diese Hilfe ist auf ca. 2 Jahre Hilfedauer ausgelegt und findet verbindlich und regelmäßig statt. Derzeit betreuen wir ca. 60 Heranwachsende. In unseren Stützpunkten in Oelsnitz, Plauen und Jocketa befinden sich Räumlichkeiten, die diese Arbeit, neben dem Agieren im häuslichen Umfeld, ermöglichen.
Darüber hinaus, treffen sich in unseren Räumen in Reichenbach und Oelsnitz regelmäßig Kinder und Jugendliche zur Sozialen Gruppenarbeit. Diese findet zweimal wöchentlich verbindlich statt.
In der Heilpädagogischen Tagesgruppe werden 10 schulpflichtige Grundschulkinder wochentäglich betreut. Die Kinder finden sich hier in einer Gemeinschaft zusammen, die als Lernfeld für neue bzw. veränderbare Verhaltensmuster dient. Soziale Kompetenzen werden erlernt und erweitert und die Eltern weitestgehend einbezogen.
Der stationäre Bereich besteht aus zwei heilpädagogischen Wohngruppen, dem Verselbständigungswohnen und dem Betreuten Einzelwohnen. Hier leben Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren, deren Eltern, aufgrund verschiedener Problemlagen, nicht in der Lage sind, die Versorgung und Erziehung ihrer Kinder zu sichern. Insgesamt umfasst unsere Kapazität 23 Plätze.
Die Förderung der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen ist unsere Kernaufgabe und Herzensangelegenheit. Alle jungen Menschen stammen aus sozial benachteiligten Lebensumfeldern und sind oft seit frühester Kindheit mit verschiedensten Problemlagen konfrontiert. Dabei entwickeln sie oft Verhaltensweisen, die erneut zu Schwierigkeiten führen. Mit der Unterstützung unserer erfahrenen Fachkräfte, haben unsere Klienten Möglichkeiten, neue Perspektiven und gelingende Lebensmodelle zu entwickeln.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Jugend-Werk Pöhl e.V.
Anne Thielicke
Str.der Völkerfreundschaft 4-5
08543 Pöhl
Deutschland

Project-ID: 25882