Ersatzbeschaffung Segelflugzeug "DOC"

Luftsportclub Bad Homburg e.V.

Segelflugzeug bei Landung stark beschädigt. Der Pilot hatte „Glück im Unglück“ und konnte das Flugzeug unverletzt verlassen. Leider ist Reparatur unwirtschaftlich. Der Verein muss nun Ersatz beschaffen.
3.300 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
14.925 € von 10.000 €
65 Unterstützer
149 Prozent

Über das Projekt

Am 30. Mai 2020 wurde bei einer Landung unser Leistungssegler „Discus 2b“ stark beschädigt. Der Pilot hatte dabei „Glück im Unglück“ und konnte das Flugzeug unverletzt verlassen. Leider ist die Reparatur unwirtschaftlich. Der Verein muss nun eine Ersatzbeschaffung vornehmen, um seinen Mitgliedern auch zukünftig ein Trainingsgerät für den Leistungsstreckenflug bieten zu können. Der LSC Bad Homburg bittet daher um Hilfe, um die Finanzierungslücke zu schließen.

Finanzierungszeitraum:
08.07.2020 - 07.10.2020
Realisierungszeitraum:
Juli - August 2020
Worum geht es in diesem Projekt?

Der Luftsportclub Bad Homburg hat für den sportlichen Segelflug drei Segelflugzeuge auf dem Heimatflugplatz Anspach/Ts. stationiert. Einen Doppelsitzer für die Trainingsflüge mit unserem Landestrainer und die drei Einsitzern für die eigenen Erfolge. Von den drei Leistungsseglern ist jetzt ein Segelflugzeug (unser DOC) bei einer Außenlandung zu Bruch gegangen, für den wir jetzt diese Sammelaktion starten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Nach der Ausbildung zum Segelflugpiloten geht es mit dem sportlichen Segelflug weiter. Hier heißt es, nur mit Hilfe der Sonnenenergie möglichst große Strecken in kurzer Zeit zu fliegen. In dieser Disziplin werden dezentrale, nationale und internationale Wettbewerbe ausgetragen, an denen unsere stark motivierten Segelflieger regelmäßig teilnehmen.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die jungen ambitionierten Leistungssegelflieger haben mit dem Unfall einen ihrer beiden Trainingsflieger verloren. Ohne Übungsgerät können die Erfolge der letzten Jahre nicht mehr erreicht werden.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Zur Neubeschaffung werden sowohl die Mittel der Schadensregulierung der Versicherung als auch Mittel des Vereins aufgewendet. Zur vollständigen Finanzierung existiert noch eine Lücke von 10.000,- EUR.
Bei einer Überfinanzierung werden wir die Mittel für Zubehör verwenden: Flächenbezüge, Aufrüsthilfe oder ähnliches.

Wer steht hinter dem Projekt?
Luftsportclub Bad Homburg e.V.

Die gesamten Mitglieder des Vereins
Luftsportclub Bad Homburg e.V.
vertreten durch den Vereinsvorstand

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Luftsportclub Bad Homburg e.V.
Klaus Mangels
Postfach 1903
61289 Bad Homburg
Deutschland

Project-ID: 14369