Eine Rheinverlaufskarte für Neuburg

Förderverein Schifffahrtsmuseum Neuburg e. V.

Gestaltung einer Rheinverlaufskarte zur Darstellung der historischen Rheinverläufe um Neuburg und Neuburgweier über die Jahrhunderte ab ca. 1590.
680 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
1.595 € von 1.500 €
79 Unterstützer
106 Prozent

Über das Projekt

Der Förderverein Schifffahrtsmuseum gestaltet eine Rheinverlaufskarte zur Darstellung der historischen Rheinverläufe um Neuburg und Neuburgweier über die Jahrhunderte ab ca. 1590.
Die Rheinverlaufskarte soll auch die Auswirkungen auf die Verlagerungen des Ortes Neuburg und seines ehemaligen Weilers Neuburgweier und deren Ortsentwicklung bis heute zeigen.

Finanzierungszeitraum:
12.07.2022 - 13.08.2022
Realisierungszeitraum:
Sommer/Herbst 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

Die Gestaltung einer Rheinverlaufskarte zur Darstellung der historischen Rheinverläufe um Neuburg und Neuburgweier über die Jahrhunderte ab ca. 1590.
Die Rheinverlaufskarte soll auch die Auswirkungen auf die Verlagerungen des Ortes Neuburg und seines ehemaligen Weilers Neuburgweier und deren Ortsentwicklung bis heute zeigen. Die Rheinverlaufskarte soll am südpfälzischen Rheinufer bei der Rheinfähre Neuburg, hier am internationalen Rheinradweg Basel-Rotterdam, als auch gegenüber am badischen Rheinufer
sowie an der Mündung der Lauter in den Rhein an der „Lautermuschel“, die den Förderverein beherbergt, aufgestellt werden.
An letzter Stelle wird die Rheinverlaufskarte Teil der Museumsführung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es über die Auswirkungen der Rheinbegradigung (Johann Gottfried Tulla, Max Honsell) und Verlegung des Rheinbettes zu informieren. Die Rheinbegradigung hatte maßgeblich Einfluss auf die Situation, Lage und Beschaffenheit unserer Landschaft und ist damit prägend für unsere Region und unser Leben am Rhein.
Wir wollen alle Besucher und Gäste unserer Region ansprechen. Die Erklärungen sind daher neben deutscher auch in englischer und französischer Sprache gehalten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Gestaltung der Rheinverlaufskarte wird in Zusammenarbeit mit unserem Ehrenbürger, Gerd Balzer, durchgeführt. Gerd Balzer ist bekannt für sein ernomes Wissen und seine Kreativität in historischen Belangen unserer Gemeinde und Region.
Die Rheinverlaufskarte an den geplanten, exponierten Stellen am Rhein und entlang den Radwegen wird viele historische Informationen bereithalten, welche sicher nicht nur Tagesgäste, sondern aus heimische Bürgerinnen und Bürger interessieren wird.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Kosten für das Projekt könnten sich nach einer ersten Schätzung auf 4000 bis 4500 € belaufen.

Seitens des Leader-Förderprogramms „Ehrenamtliche Bürgerprojekte 2022“ erhält der Förderverein bei Umsetzung des Vorhabens bis spätestens zum 15.10.2022 einen Zuschuss in Höhe von 1500 €.
Außerdem durften wir uns bereits über eine Spende des Landkreises Germersheim, Hr. Dr. Fritz Brechtel, in Höhe von 1.000 € freuen.

Sollte das Projekt überfinanziert werden, planen wir damit unseren Motorraum und den Steuerstand des Museumsschiffs zu restaurieren.

Wer steht hinter dem Projekt?
Förderverein Schifffahrtsmuseum Neuburg e. V.

Hinter dem Projekt steht der Förderverein Schifffahrtsmuseum Neuburg e. V. - das Schifffahrtsmuseum in der "Lautermuschel"

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Förderverein Schifffahrtsmuseum Neuburg e. V.
Ingo Hammann
Kantstraße 13
76776 Neuburg am Rhein
Deutschland

Project-ID: 19320