"Ein Defi fürs Lindendorf"

Heimatverein Haldern e.V.

"Ein Defi fürs Lindendorf" soll am zentralen Marktplatz in Haldern 24/7 verfügbar sein und so im Ernstfall wertvolles Leben retten.
2.680 € von 4.000 €
35 Tage
39 Unterstützer
67 Prozent

Über das Projekt

Der Heimatverein Haldern e.V. wird 75!

Grund genug ein Geschenk ans Lindendorf zu machen, dass allen hilft.

Wir wollen einen frei zugänglichen Defibrillator zentral am Haldern Marktplatz installieren. Hierzu benötigen wir Eure Unterstützung und freuen uns über ein erfolgreiches Crowdfounding - statt Geschenken zu unserem 75jährigen Jubiläum.

Finanzierungszeitraum:
03.07.2024 - 16.08.2024
Realisierungszeitraum:
Herbst 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

„Ein Defi fürs Lindendorf“
– ein Geschenk des Heimatverein Haldern e.V. anlässlich seines 75jährigen Jubiläums an das Lindendorf

Der Heimatverein Haldern e.V. begeht in diesem Jahr sein 75jähriges Jubiläum. Gegründet am 19. Juli 1949 anlässlich des nachgeholten Halderner Dorfjubiläums – 900 Jahre Haldern – setzt sich der Heimatverein seit je her für die geschichtlichen Belange und Bräuche unseres Lindendorfes ein. Zu unserem 75jährigen Jubiläum wollen wir deshalb nicht beschenkt werden, sondern möchten angedachte Geschenke in Form Eurer Spenden für das Projekt

„Ein Defi fürs Lindendorf“

mittels Crowdfounding „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Emmerich-Rees generieren.

Bislang gibt es im Ortskern des Lindendorfs vier Defibrillatoren

  • SV Haldern – Schiedsrichterkabine
  • Lindenschule Haldern
  • Volksbank Haldern
  • Ferienwohnung Plentenhof

Diese sind aber alle nicht 24/7 frei zugänglich, sodass unser „Defi fürs Lindendorf“ der erste frei zugängliche 24/7 Defibrillator sein soll. Der Standort soll zentral am „Halderner Marktplatz“ gewählt werden. Hier findet der Wochenmarkt, Veranstaltungen der Haldern Pop Bar, das Schützenfest, die Kirmes, Erntedank und viele weitere Veranstaltungen statt. Zudem ist der Marktplatz mit seinen umliegenden gastronomischen Betrieben immer wieder auch Ausflugsziel vieler Rad- und Fußwanderer.

Der Heimatverein Haldern e.V. würde sich über Eure Teilnahme am Crowdfounding freuen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel:
Ein frei zugänglicher Defibrilator 24/7 am Marktplatz Haldern

Zielgruppe:

  • Dorfbewohner und Gäste
  • Besucher des Wochenmarktes
  • Besucher von Veranstaltungen der Haldern Pop Bar
  • Besucher und Teilnehmer des Schützenfestes
  • Kirmesbesucher und Veranstalter
  • Besucher der Erntedank-Veranstaltung
  • und Besucher und Gäste viele weiterer Veranstaltungen auf dem Marktplatz Haldern
Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Der Defi ist das Geschenk des Heimatverein Haldern e.V. an das Lindendorf anlässlich seines 75jährigen Jubiläums. Der Defi ist der Helfer in der Not und kommt der gesamten Halderner Dorfgemeinschaft und seinen Besuchern zu Gute.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Anschaffung eines Defibrillators mit Wandkasten und Elektroanschluss sowie 10jährigem Wartungsvertrag.

Bei Überfinanzierung möglicherweise Anschaffung eines zweiten Defibrillators für das Vereinsheim des Heimatverein Haldern im Battenbergturm.

Wer steht hinter dem Projekt?
Heimatverein Haldern e.V.

Heimatverein Haldern e.V.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Heimatverein Haldern e.V.
Teloh Jürgen
Aspeler Weg 17
46459 Rees
Deutschland

Heimatverein Haldern e.V.
1. Vorsitzender: Jürgen Teloh
2. Vorsitzender: Clemens Reinders
Geschäftsführer/Schriftführer: Volker Schürmann
Kassierer: Michael te Baay

Steuernr. 116/5747/1197
Vereinsregister AG Kleve: VR10229

Project-ID: 26652