Druck eines Mühlenbuches

Sägemühle Meier Osthoff

Der Förderverein Sägemühle Meier Osthoff Harsewinkel will mit dem Crowdfunding das Buch „Mühlen, die am Wasser träumen“ drucken. Darin werden über 50 Mühlen aus der Region in Skizzen und Texte vom Künstler Heinrich Breitenstein vorgestellt.
76 von 75 Fans erreicht
76 Fans

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden

Über das Projekt

Der lokale Künstler und Autor Heinrich Breitenstein hat in einem Skizzenbuch guterhaltene, restaurierte aber auch verfallene und kaum als solche zu erkennende Mühlen aus dem Kreis Gütersloh und Umgebung mit einem Kugelschreiber eingefangen und mit Texten versehen. Das Skizzenbuch erzählt Geschichten über 50 Mühlen auf 94 Seiten.

Finanzierungszeitraum:
07.01.2022
Realisierungszeitraum:
Ende 2021/Anfang 2022
Finanzierungssumme:
7.000 €
Worum geht es in diesem Projekt?

Das Skizzenbuch von Heinrich Breitenstein wird für den Druck eingelesen und in einer Auflage von 1000 Stück gedruckt. Der Druck des Buches erfolgt in der Originalgröße des Skizzenbuches.
Mit dem Bau des Schulungszentrums entwickelte sich die Sägemühle Meier Osthoff zum außerschulischen Lern-, Erlebnis- und Freizeitort für die VITAL Region GT 8 und darüber hinaus. Der Druck des Buches „Mühlen, die am Wasser träumen“ ist ein Beitrag zur Darstellung der historischen Sägemühle zu der oben beschriebenen Entwicklung. Besonders erwähnenswert ist, dass auch Mühlen außerhalb des Bereiches GT 8 (Borgholzhausen, Werther Westf., Versmold, Halle Westf., Harsewinkel, Gütersloh, Rietberg, Langenberg) genannt und beschrieben werden. Dem Wunsch des Verfassers, dass die Mühlen der Nachwelt erhalten bleiben, wird mit Druck des Buches nachhaltig Rechnung getragen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

In dem Original des Skizzenbuches sind historische Mühlen aus dem Kreis Gütersloh und der Umgebung verortet und beschrieben. In diesem Buch wird den Mühlen, die sonst, wenn überhaupt nur örtlich bekannt sind, einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ziel des Drucks und des Vertriebs ist es, dass die geschichtsträchtigen Mühlen in der Zukunft nicht vergessen werden. Zielgruppen sind alle an Heimatbelange interessierte Menschen und da insbesondere auch Jugendliche in Kindergärten und Schulen.

Zielgruppen sind außerdem die heutigen Mühlenbetreiber bzw. Pächter und Besucher der jeweiligen Standorte.

Dieses Skizzenbuch ist ein langfristiges Geschichtsbuch für die wirtschaftliche Bedeutung gezeichneten Mühlen in den jeweiligen Städten.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Die Wertigkeit dieses Skizzenbuches ist in der vorstehenden Beschreibung erklärt. Für den Förderverein Sägemühle Meier Osthoff ist die Möglichkeit, dieses Buch bei den Veranstaltungen anzubieten, ein weiterer wichtiger Baustein zur Entwicklung zum außerschulischen Lern-, Erlebnis- und Freizeitort. Wie aus dem Inhaltsverzeichnis zu erkennen ist, sind die Harsewinkeler Mühlen beschrieben. Je 1 Exemplar wird der Förderverein den Harsewinkeler Schulen und bei Bedarf auch anderen Schulen zur Verfügung stellen. Es gibt auch noch einen finanziellen Aspekt für den Förderverein. Die Corona-Pandemie führte dazu, dass Einnahmen seit ungefähr 1,5 Jahren nicht mehr erzielt werden konnten. Da das Projekt auf lange Zeit angelegt ist, trägt der Verkauf dazu bei, die jährlich anstehenden Kosten zu tragen. Ausdrücklich zu erwähnen ist die Tatsache, dass der Künstler und Autor Heinrich Breitenstein keinerlei Honorar erhält und seine Rechte an den Förderverein abtritt. Der Förderverein bedankt sich für sein ehrenamtliches Engagement.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach Eingang des Geldes der erfolgreichen Finanzierung wird der Druck des Skizzenbuches in Auftrag gegeben. Nach Rechnungsstellung wird die Rechnung des Druckers bezahlt.

Wer steht hinter dem Projekt?
Sägemühle Meier Osthoff

Hinter dem Projekt steht der Förderverein Sägemühle Meier Osthoff Harsewinkel e.V. Der Förderverein wurde 2009 gegründet.

Impressum / Kontakt

Sägemühle Meier Osthoff
Theo Streffing
Steinhäger Straße 22 a
3342 Harsewinkel
Deutschland

Project-ID: 16841