Drehorgel für Bewohnerinnen und Bewohner

Alten- und Krankenhilfe der Caritas gGmbH (AKC gGmbH)

„Lieber Leierkastenmann, Fang nochmal von vorne an…“. Und schon kommt Stimmung in die Runde. Musik macht glücklich, besonders Drehorgelmusik. Wir möchten für das Haus Habbecker Heide eine Drehorgel anschaffen und freuen uns über Ihre Spende!
1.570 € Unterstützung durch Ihre Bank!
Projekt erfolgreich
9.050 € von 7.000 €
111 Unterstützer
129 Prozent

Über das Projekt

„Lieber Leierkastenmann, Fang nochmal von vorne an…“. Und schon kommt Stimmung in die Runde. Musik macht glücklich, besonders Drehorgelmusik. Wir möchten für das Haus Habbecker Heide eine Drehorgel anschaffen, denn sie:
- erreicht Menschen mit Demenz sowie nicht mobile Bewohnerinnen und Bewohner,
- ist wetter- und Corona-unabhängig,
- kann von Bewohnerinnen und Bewohnern sowie haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden bedient werden,
- bietet eine große Liederauswahl von Karneval bis Weihnachten.

Finanzierungszeitraum:
06.05.2021 - 31.07.2021
Realisierungszeitraum:
Herbst 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

In unserem Projekt geht es um Freude an Musik. Musik weckt Erinnerungen und ist häufig mit schönen Erlebnissen verknüpft. Diese positiven Eigenschaften nutzen wir für die Freizeitgestaltung im Haus Habbecker Heide. Durch Anschaffung einer Drehorgel können wir das Freizeitangebot für unsere Bewohnerinnen und Bewohner noch interessanter machen.

Wie gut der Einsatz des Instruments bei den Bewohnerinnen und Bewohnern ankommt, konnten wir im vergangenen Jahr bereits feststellen. Für die Sommermonate wurde uns eine Drehorgel leihweise zur Verfügung gestellt. Bei gutem Wetter fanden spontan kleine Hofkonzerte im Garten statt und an Geburtstagen freuten sich die Jubilare über ein Ständchen. Aktuell sind die Bewohnerinnen und Bewohner und auch wir Mitarbeitenden oft an dem Punkt, an dem wir sagen „Jetzt bräuchten wir wieder eine Drehorgel!“.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit der Anschaffung der Drehorgel möchten wir mehrere Ziele und Zielgruppen erreichen. Zum einen kann das Instrument nach kurzer Anleitung bedient werden. So können die Bewohnerinnen und Bewohner selber die Drehorgel spielen. Zum anderen können auch die Nicht-Musikanten unter uns Mitarbeitenden Angebote mit Livemusik anbieten. Unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden freuen sich ebenfalls, mit der Drehorgel neue musikalische Impulse ins Haus Habbecker Heide zu bringen.

Neben Hofkonzerten im Freien, wollen wir mit der Drehorgel auch durch die Flure der drei Wohnbereiche ziehen. So soll ein Freizeitangebot entstehen, das auch bei Regenwetter und unabhängig von Corona stattfinden kann. Ob Karnevalsschlager, Weihnachtslieder oder ein Geburtstagsständchen – die Musikauswahl einer Drehorgel ist für alle Jahreszeiten und viele verschiedene Anlässe geeignet.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Natürlich könnte man meinen, dass auch Musik aus dem CD-Spieler diese Freude bringt, doch eine Drehorgel kann mehr. Die Musik und der Anblick des Instruments wecken Erinnerungen an frühere Zeiten. Das Fußwippen im Takt der Musik von Menschen mit fortgeschrittener Demenz ist für Außenstehende nur eine kleine Regung. Für uns jedoch ein Zeichen, dass die Musik ankommt.

Bei den mobilen Bewohnerinnen und Bewohnern bringt das Instrument nicht nur Freude beim Zuhören, sondern auch beim selber Spielen. Die Arme bewegen, Musik machen und Applaus bekommen – Drehorgel Spielen macht glücklich und sorgt für ein Gefühl der Gemeinschaft.

Zur Gestaltung der Freizeitangebote gibt es finanzielle Mittel, die jedoch begrenzt sind. Größere Neuanschaffungen wie eine Drehorgel sind nicht ohne weiteres möglich. Durch die Anschaffung der Drehorgel helfen Sie dabei, den Bewohnerinnen und Bewohnern im Haus Habbecker Heide Freude zu schenken.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Falls das Projekt überfinanziert wird, wird das zusätzliche Geld direkt bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ankommen und für weitere Freizeitangebote im Haus Habbecker Heide genutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?
Alten- und Krankenhilfe der Caritas gGmbH (AKC gGmbH)

Hinter dem Projekt steht das Haus Habbecker Heide des Caritas-Zentrums Finnentrop.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Alten- und Krankenhilfe der Caritas gGmbH (AKC gGmbH)
Beatrice Hartmann
Theodor-Storm-Str. 2
57413 Finnentrop
Deutschland

Project-ID: 16012