Unterstützung für die Strömungsrettung der DLRG

DLRG Stadtverband Cottbus e.V.

Um im Ernstfall helfen zu können benötigen unsere Strömungsretter eine Rettungstrage. Damit können Personen leichter aus dem Wasser oder unwegsamen Gelände gerettet werden. Zur Aufbewahrung des Materials wird auch mindestens eine Gitterbox gebraucht.
1.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
2.280 € von 1.500 €
21 Unterstützer
152 Prozent

Über das Projekt

Seit einigen Jahren engagieren sich Mitglieder der DLRG Cottbus im Bereich der Strömungsrettung. Mit hohem persönlichem Aufwand und Engagement wollen sie im Ernstfall Menschenleben retten, damit leisten sie einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Das von ihnen genutzte Material bezahlen sie zum Großteil selbst und eigenständig.
Für unsere StrömungsretterInnen wollen wir eine sogenannte Rettungstrage und eine Gitterbox zur Aufbewahrung der Neoprenanzüge anschaffen.

Finanzierungszeitraum:
03.09.2020 - 01.12.2020
Realisierungszeitraum:
1. Halbjahr 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Die Strömungsretterinnen und Strömungsretter der DLRG Cottbus haben sich auf strömende Gewässer spezialisiert. Sie bilden sich stetig fort, um im Ernstfall schnell und professionell Hilfe leisten zu können. Das kann die Rettung einer Person aus Teilen der Spree darstellen, sie sind aber auch schon bei den Hochwassern in Meißen und im Havelland im Jahr 2013 aktiv gewesen. Diesen Dienst für die Gesellschaft leisten sie - so wie allen Mitglieder der DLRG Cottbus - rein ehrenamtlich, in ihrer Freizeit und mit Freude am Helfen und Retten.
Damit unsere Strömungsretterinnen und Strömungsretter weiterhin aktiv ihr Ehrenamt ausführen und auch ihr Material aufwerten können, benötigen sie eine Schleifkorbtrage. Diese ermöglicht durch ihre Stabilität und ihren Aufbau eine bessere Rettung von Personen aus unwegsamen Gelände, dazu gehören auch Sandstrände, stark bewachsene Ufer / Böschungen und Wasserbauwerke (Brücken, Wehre usw.).
Damit das vorhandene Material nach den Einsätzen auch ordentlich gelagert werden kann, wird auch noch mindestens eine Gitterbox mit ausreichender Höhe benötigt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das hauptsächliche Ziel ist der Ausbau der Strömungsretter-Einheit der DLRG Cottbus. Damit können diese im Ernstfall Menschen vor dem Ertrinkungstod bewahren und im Katastrophenschutz unterstützend tätig werden.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Das Ehrenamt ist ein hohes Gut unserer Gesellschaft. Ob im Fußballverein, der Musikschule, im Ballett oder im Dart-Club - überall engagieren sich Jung und Alt für ihre Mitmenschen.
Doch das Ehrenamt muss auch gepflegt werden, so sehen wir es auch in der DLRG Cottbus. All unsere (aktiven) Mitglieder müssen sich ihre Ausrüstung zu weiten Teilen selbst kaufen und schenken einen großen Teil ihrer Freizeit der DLRG in Cottbus.
Mit ihrer Spende unterstützen Sie die ehrenamtlichen Retterinnen und Retter der DLRG Cottbus. Dies beginnt bei den Strömungsretterinnen und Strömungsretter, zieht sich aber schlussendlich durch den gesamten Verein. Denn so können wir auch neue Angebote im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit oder in der Ausbildung leisten.
Außerdem können unsere Mitglieder so besser und professioneller Hilfe leisten, was nicht nur der Person sondern auch deren Familie und Freunden zugute kommt.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld erfolgt die Anschaffung einer Schleifkorbtrage inklusive Zusatzmaterial sowie einer Gitterbox für Neoprenanzüge.
Im Falle einer "Überfinanzierung" können wir eine zweite Gitterbox ankaufen.

Wer steht hinter dem Projekt?
DLRG Stadtverband Cottbus e.V.

Die Mitglieder und der Vorstand der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Stadtverband Cottbus e.V.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

DLRG Stadtverband Cottbus e.V.
Steffen Zernick
Deffkestraße 17
03044 Cottbus
Deutschland

Project-ID: 14642