Segelflug weiter bezahlbar sichern

Flugsportvereinigung Blitz e.V. Amöneburg

Wir wollen unsere Ausbildung und fliegerischen Möglichkeiten erweitern, es barrierefrei machen und damit und das bezahlbare Fliegen für alle sichern. Um diesen Traum zu verwirklichen freuen wir uns über jede Spende von euch. Danke, dass ihr mitmacht
5.000 € Unterstützung durch Ihre Bank!
10.470 € von 7.500 €
15 Stunden
110 Unterstützer
139 Prozent

ⓘ Dieses Video wird über YouTube abgespielt. Sobald Sie das Video starten, werden Daten an YouTube übertragen. Details stehen in unserem Datenschutzhinweis.

Über das Projekt

Wir bilden Flugschüler zwischen 13 und 65 Jahren ehrenamtlich aus. Der größte Teil unserer Flugschüler sind Jugendliche.
Künftig wollen wir jedoch nicht nur bis zu 750km weit fliegen, sondern auch Sicherheitstrainings und Kunstflug anbieten.
Zusätzlich bekommt das Flugzeug eine Ausrüstung für Menschen mit Gehbehinderung. Es wird barrierefrei.
Helft uns den Traum wahr werden zu lassen.

Finanzierungszeitraum:
07.12.2023 - 28.02.2024
Realisierungszeitraum:
Frühjahr 2024
Worum geht es in diesem Projekt?

Wir kaufen beim Segelflugzeughersteller Alexander Schleicher von der Wasserkuppe ein Segelflugzeug, welches gute Ausbildungsgeeignet und gleichzeitig sogar kunstflugtauglich ist!
Es bietet die Möglichkeit Manöver zu fliegen, die keines unserer bisherigen Flugzeuge heute erlaubt.
Auch konnten wir bisher keine Ausbildung für Menschen mit Gehbehinderung anbieten. Das neue Flugzeug hat diese Option.

Diese Fähigkeiten erweitern und verbessern unser Angebot an die Piloten und verbessert unsere Ausbildung. Zudem macht es uns zukunftssicher am Standort Amöneburg.

Übrigens ist der Segelflug ein sehr nachhaltiger Sport. Wir fliegen hunderte Kilometer völlig ohne Treibstoff. Auch starten wir mit unserer modernen Elektro-Seilwinde dank unseres Öko-Stromtarifs sogar emissionsfrei.
Das neue Flugzeug ist ebenfalls ein reines Segelflugzeug ohne Motor.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Was wollen wir mit diesem Sportgerät bezwecken und wen sprechen wir damit an?

Ganz einfach: So ziemlich Jede bzw. Jeden, der Spaß am fliegen hat! Ziel ist es, den Verein um einen weiteren Bereich zu erweitern und unsere Zukunft zu sichern.

Doch dieses Flugzeug bietet nicht nur einen Mehrwert für Lizenzinhaber, auch Gäste könnten in den Genuss von einer Welt auf dem Kopf kommen.

Ganz besonders wichtig ist jedoch, dass der Segelflieger nicht nur zum Kunstflug taugt, mit ihm kann auch geschult werden. So können sich unsere Flugschülerinnen und Flugschüler mit top modernen Equipment vertraut machen und das Fliegen von der Pike auf bestmöglich lernen!

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Im Gegensatz zu häufiger Ansicht, ist der Segelflug kein elitärer Sport. Für den Preis eines Fitnessstudios ermöglichen wir Jung und Alt einen fanatischen Sport auszuüben. Man kann ab ca. 13 Jahren mit dem Fliegen beginnen und auch das hohe Rentenalter ist kein Hinderungsgrund. 80% unserer Flugschüler sind Jugendliche. Besonders Gemeinschaft und Verantwortungsbewusstsein wird durch unsern Flugsport sehr gefördert.

Das schaffen wir als gemeinnütziger Verein durch viel Teamwork und Eigenleistung. Die Ausbildung kostet beispielsweise bei uns keinen Cent. Der Flugschüler/die Flugschülerin zahlt nur den Mitgliedsbeitrag, den alle Piloten auch zahlen. Die Ausbildung übernehmen die Fluglehrer ehrenamtlich.
Dies gilt auch für die Wartung und Instandhaltung der Flugzeuge, der Fahrzeuge und des Geländes. Auch hier gibt es viel zu lernen und das Wissen zu erweitern.

Die Finanzierung eines neuen Flugzeugs ist für uns allein nicht zu schaffen. Mit ca. 40 aktiven Mitgliedern gelingt uns das nur mit finanzieller Hilfe, damit das Fliegen weiter erschwinglich bleiben kann.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das erfolgreich gesammelte Geld wird zu 100% in das neue Flugzeug und die barrierefreie Zusatz-Ausstattung investiert. Die Gesamtinvestition für das Flugzeug mit Anhänger und der barrierefreien Ausstattung beträgt 190.000€.

Wer steht hinter dem Projekt?
Flugsportvereinigung Blitz e.V. Amöneburg

Hinter dem Projekt stehen alle Mitglieder der Luftsportvereinigung Blitz e.V. Amöneburg!
Wir sind rund 40 aktive Pilotinnen und Piloten zwischen 13 und 70 Jahren, wovon zum aktuellen Zeitpunkt 18 Flugschülerinnen und Flugschüler ihre Ausbildung absolvieren.
Als gemeinnütziger Verein haben wir uns so aufgestellt, dass wir es nahezu Jedem ermöglichen können das Steuer selbst in die Hand zu nehmen und Pilotin oder Pilot zu werden!

Wenn ihr uns näher kennenlernen möchtet, besucht uns einfach am Wochenende auf dem Flugplatz, am Fuße der Amöneburg, und lasst euch die Flugzeuge und den Verein zeigen!
Von April bis Anfang November, an Wochenenden, sowie Feiertagen fliegen wir jeweils ab ca. 11:00 Uhr. Bei freundlichem Wetter sind wir dann immer auf dem Fluggelände anzutreffen.

Einfach vorbeikommen und ein wenig Zeit mitbringen. Wir freuen uns immer über Besuch.

Weitersagen und merken

Teilen Sie dieses Projekt mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.

Wenn Sie das Projekt auf Ihrer eigenen Website einbinden und bewerben möchten, nutzen Sie einfach den angezeigten Code, der über das Link-Symbol bereitgestellt wird.

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Flugsportvereinigung Blitz e.V. Amöneburg
Martin Lange
Grüne Bette 21
35091 Cölbe
Deutschland

1. Vorsitzender

Project-ID: 21812