Animationsfilm Bademeusel "Die goldene Spindel"

Museumsverein der Stadt Forst e.V.

Paulina und Carlo, die beiden Bademeusel, gehen als Animationsfilm auf Zeitreiseabenteuer. Auf ihrer ersten Reise geht es in die Zeit des großen Brandes in Forst (Lausitz) kurz vor der Entstehung des deutschen Manchester.
700 € Unterstützung durch Ihre Bank!
3.400 € von 5.000 €
32 Tage
61 Unterstützer
68 Prozent

Über das Projekt

Kindgerecht, modern, spannend und doch mit historischer Tiefe. So gehen Paulina und Carlo mit der schwarzen Jule auf Abenteuer-Zeitreise. Den Anfang macht ihre Heimatstadt Forst, wo sie bei einem Museumsbesuch eher zufällig mit der schwarzen Jule ins Jahr 1748 reisen und den Grafen von Brühl kurz nach dem großen Brand treffen. Es folgt die Entstehung des deutschen Manchester, der Blütezeit von Forst.

Finanzierungszeitraum:
22.10.2021 - 04.01.2022
Realisierungszeitraum:
Herbst 2021
Worum geht es in diesem Projekt?

Bei dem Projekt geht es um die kindgerechte Verfilmung der Abenteuer von Paulina und Carlo, die bereits als Buch über Forst erste Abenteuer erleben und die Stadt Kindern näher bringen. Mit dem Film sollen historische Gegebenheiten (großer Brand in Forst, schwarze Jule, Entstehung der Textilindustrie) als wichtiger Teil der Forster Geschichte anregend erzählt werden und Interesse an der Stadt wecken. Der Schritt zum hochwertigen Animationsfilm soll eine breitere Masse erreichen und der Auftakt für weitere Abenteuer in der Region und darüber hinaus sein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in der Lausitz. Mit dem Kurzfilm soll sowohl die museumspädagogische Arbeit, die Aufarbeitung von regionaler Stadt- und Industriegeschichte als auch die Unterstützung in Grundschulen durch das moderne Medium Animationsfilm erreicht werden.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Ein wichtiger Teil der Forster Geschichte, der die Stadt durch Schornsteine bis heute prägt, soll modern und kindgerecht dargestellt werden, die Stadt so auch außerhalb der Stadtgrenzen wieder in den Blickpunkt rücken und somit zum Image der Stadt beitragen. Der Kurzfilm soll nach Fertigstellung nicht nur in der Region gezeigt werden, sondern auch bei Filmfestivals eingereicht werden und somit einem breiten deutschlandweiten Publikum zugänglich sein, um daraus auch Folgeprojekte mit den beiden Mäusen und der schwarzen Jule als zentrale Elemente entstehen.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird ein großer Teil der Entstehungskosten des Films abgedeckt und in moderne Schnitt- und Animationstechnik sowie in die Erstellung der Zeichnungen und Animationen investiert, um einen hochwertigen Kurzfilm entstehen zu lassen. Falls das Projekt überfinanziert wird, kann in höherwertige Darstellung im Film investivert werden (bessere Technik, mehr Darstellungsmöglichkeiten).

Wer steht hinter dem Projekt?
Museumsverein der Stadt Forst e.V.

Hinter dem Projekt stehen der Autor und Erfinder der Bademeusel, Enrico Schnick, Unterstützer Benjamin Andriske für die Crowdfundingaktion sowie Begleitung des Gesamtprojekts sowie der Museumsverein der Stadt Forst (Lausitz) e.V. als Träger der Aktion.

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Fan werden
Impressum / Kontakt

Museumsverein der Stadt Forst e.V.
Benjamin Andriske
Marienstraße 19
03046 Cottbus
Deutschland

Project-ID: 16902