Integrative Onkologie

Barmherzige Brüder Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH

Das Klinikum St. Elisabeth bietet mit der neuen Behandlungsschiene ergänzend zur Standardtherapie Angebote für Krebspatient:innen. Die spendenfinanzierte Leistungen beziehen sich auf die Bereiche Ernährung, Entspannung und Bewegung.
35 € Unterstützung durch Ihre Bank!
135 € von 500 €
83 Tage
11 Unterstützer
27 Prozent

Über das Projekt

Mit dem neuen Projekt „Integrative Onkologie“ gibt es für Krebspatient:innen unter dem Dach des Onkologischen Zentrums am Klinikum Straubing jetzt ein Zusatzangebot zur Standardtherapie. Eine Art Hilfe zur Selbsthilfe.

Finanzierungszeitraum:
07.09.2022 - 17.12.2022
Realisierungszeitraum:
Herbst 2022
Worum geht es in diesem Projekt?

„Wir wollen für unsere Krebspatiente:innen mehr machen als die Basisversorgung“, erläutert Privatdozent Dr. Jochen Grassinger, Leiter des Onkologischen Zentrums, die Beweggründe für das Behandlungsfeld Integrative Onkologie. Die Angebote umfassen die Bereiche Ernährung (Kochkurse), Entspannung (Meditation, sanftes Yoga) und Bewegung (Onko-Walking Gruppen).

Es geht darum, die Ressourcen der Patient:innen zu mobilisieren, Impulse zu geben, Symptome zu lindern und dadurch das Behandlungsergebnis positiv zu beeinflussen. Patient:innen sollen aus den ganzheitlichen Angeboten genau diese positiven Impulse mitnehmen. Der Austausch unter Gleichgesinnten kann dazu ebenso beitragen wie gemeinsame Veranstaltungen, bei denen man auch einfach mal „abschalten“ kann. Dabei werde individuell auf die Bedürfnisse der Krebspatient:innen eingegangen, betont PD Dr. Grassinger.

Dazu steht ein interdisziplinäres Team zur Verfügung: PD Dr. Jochen Grassinger (Leiter Onkologisches Zentrum und Ärztlicher Leiter MVZ Onkologie und Hämatologie), PD Dr. Christof Schäfer (Ärztlicher Leiter MVZ Klinikum Straubing und Leitender Arzt MVZ Strahlentherapie), Dr. Carsten Scholz (Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe), Christian Böhmker (Leiter Physiotherapie), Claudia Schmelmer (Ernährungsberatung) und Georg Reindl (Leiter Psychologischer Dienst/ Psychoonkologie) wollen die Patient:innen im Onkologischen Zentrum als Menschen in den Mittelpunkt stellen, nicht alleine die Erkrankung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, die Lebensqualität und letztendlich den Behandlungserfolg der Krebspatient:innen zu verbessern. Eine Art Hilfe zur Selbsthilfe also.
Das Projekt richtet sich an alle onkologischen Patient:innen, unabhängig von einer Behandlung am Klinikum St. Elisabeth.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Alle angebotenen Leistungen sind nicht Teil des Leistungskataloges der Krankenkassen. Das Projekt finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Projekt hat kein konkretes Ende. Alle Leistungen werden als Dauerangebot gesehen. Das Feedback der Patient:innen ist mehr als positiv, daher wird mit einer ständigen Weiterführung und Ausbau der Angebote geplant.

Wer steht hinter dem Projekt?
Barmherzige Brüder Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH

Barmherzige Brüder Klinikum St. Elisabeth Straubing

Weitersagen und merken

Wenn Sie die Social Media Buttons anklicken, werden Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten an die Diensteanbieter übertragen und dort ggf. gespeichert.

Impressum / Kontakt

Barmherzige Brüder Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH
Dr. Christoph Scheu
St. Elisabeth Str. 23
94315 Straubing
Deutschland

Project-ID: 19953