OK-TV Rheinland-Pfalz

Der "Offene Kanal" (OK) ist das Bürgerfernsehen in Rheinland-Pfalz. Die Sendeplattform steht allen zur Verfügung, die selbstgemachte Videofilme der Öffentlichkeit vorstellen wollen, zum Beispiel Videos zu .

Welchen Vorteil erhält mein Projekt?

Die Erfahrung zeigt, dass Projekt-Seiten, auf denen ein Video eingebunden ist, eine in der Regel deutlich höhere Wahrnehmung erzielen. Mit dem Angebot des OK-TV kann jeder Projektstarter ein Video zu seinem Projekt produzieren und auf der Projekt-Seite einstellen. Selbstverständlich kann das Video zum Beispiel auch auf der Vereins-Website oder in Social Media-Kanälen platziert werden.

Ein zusätzliches Highlight:
Alle mit Hilfe des OK-TV produzierten Videos werden auch auf den Sendeplattformen des OK-TV ausgestrahlt. So bekommt das Projekt noch mehr Aufmerksamkeit.

Welche Projekte werden unterstützt?

OK-TV stellt die für die Produktion nötige Technik zur Verfügung, und das kostenfrei!

Diese Technik wird angeboten:

  • Video-Camcorder (HD-Format; Speicherung auf SD-Karten)
  • Zubehör für die Kamera (z.B. Kamerastativ und externes Mikrofon)
  • Lichtkoffer
  • Stationäre PC-Schnittplätze (Videoschnitt-Software EDIUS; an manchen Standorten auch Software von MAGIX oder ADOBE)

Das Team in den Studios vor Ort erklärt selbstverständlich, wie die Technik zu bedienen ist, und unterstützt nach dem Dreh auch beim Schnitt des Materials.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite des OK-TV.

In welcher Region werden Projekte gefördert?

OK-TV bietet seine Unterstützung für das gesamte Bundesland Rheinland-Pfalz an. Die Standorte der regionalen Studios finden Sie hier.

Kontakt

Günter Bertram
Referent für die Offenen Kanäle und Medienkompetenz
Medienanstalt Rheinland-Pfalz (LMK)
Tel.: 0261/1339543
E-Mail
Website