302637 € bereits gesammelt
137 Projekte
1.564 Unterstützer

Unser Traum - Schulhof

Förderverein Grundschule Rosenthal-Schwicheldt e.V.
Der Schulhof der Grundschule Rosenthal-Schwicheldt soll in zwei Bauabschnitten neugestaltet werden. Der erste Bauabschnitt beinhaltet eine Kletter- und Balancieranlage, eine Schaukelanlage, die Überarbeitung des Sandspielbereichs und ein Baumstammmikado. Dieser Abschnitt konnte im November begonnen werden. Die Stadt Peine steuert Geldmittel für das Klettergerüst bei. Der Förderverein kümmert sich um die Planung, die Sponsoren für die restlichen Geräte und eigene Arbeitsleistung.
Projekt erfolgreich! 5600 € (112 %)
Projekt erfolgreich
74 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

„Zeit für Kinder“ Familienbegleiter

DRK-Kreisverband Gifhorn e.V.
Manchmal benötigen Familien in besonderen Lebenslagen Unterstützung von außerhalb. Familienbegleiter stehen ihnen als Ansprechpartner, Freund, Helfer und Vertrauensperson mit Rat und Tat zur Seite. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende dabei, die „Zeit für Kinder“-Plattform aufzubauen und so Familien und freiwillig Engagierte zusammenzubringen.
Projekt erfolgreich! 1555 € (103 %)
Projekt erfolgreich
27 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

Kleine große Kämpfer

Rugby Löwen Braunschweig
"Kleine große Kämpfer" ist eine Kino-Dokumentation über die Initiave "Rugby geht zur Schule". Diese ist durch den Trainer Hans-Herbert Wiegandt (73) vor zwei Jahren in Niedersachsen wieder neu aktiviert worden. Trainer Wiegandt trainiert Mädchen und Jungs und bereitet sie auf Schulwettbewerbe im Frühjahr 2019 vor. Hauptwirkungsstätte ist das Martino-Katharineum Gymnasium. Dort wurde erstmalig Rugby von Konrad Koch im deutschen Schulsport eingeführt.
Projekt beendet. 20 € (0 %)
1 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

Kinder Mit Bedacht

Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH, Fachambulanz Braunschweig
Kinder suchtkranker Eltern zu unterstützen, ist das Ziel von „Kinder Mit Bedacht“. Mit Ihrer Unterstützung können wir Familien mit Suchtproblematik im Notfall kurzfristig und unbürokratisch zur Seite stehen, um besonders die Belastungen für die Kinder zu reduzieren.
0 von 50 Fans erreicht
0 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

Trost-Tiere für Kinder in der Notfall-Aufnahme

Förderverein des Klinikum Wolfsburg e.V.
Bei der Versorgung von Kindern in der Notfall-Aufnahme hat es sich als günstig erwiesen, dem Kind ein kleines "Trost-Tier" zu schenken, damit sich das Kind etwas entspannt und ein Vertrauensverhältnis zum medizinischen Personal aufbaut. Diese Trost-Tiere gehören aber nicht zu den Regelleistungen des Klinikums und können nicht aus öffentlichen Mitteln finanziert werden. Der Förderverein möchte über das vorliegende Projekt die Finanzierung dieser Trost-Tiere für wenigstens ein Jahr sicherstellen.
Projekt erfolgreich! 3050 € (117 %)
Projekt erfolgreich
29 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum
Seit 2015 unterstützt der Verein Wolfsburger Elfen helfen e.V. die Kliniken der Region ehrenamtlich. Die Elfen nähen für Frühchen und Sternenkinder. Sie wollen den kleinsten Erdenbürgern einen angenehmen Start ins Leben ermöglichen und trauernde Eltern unterstützen. Deshalb stellen die Frauen Babykleidung in Minigrößen und Sternenkinderdecken her. Außerdem zaubern sie aus wenigen Materialien kleine Schmusetiere und haben noch ganz viele Ideen, die sie mit Herzblut umsetzen wollen.
2 von 20 Fans erreicht
2 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

Beratung von Jugendlichen für Jugendliche

Jugend-und Drogenberatung Wolfsburg
Junge Menschen verstehen und ihnen mit Rat zur Seite stehen – das ist das Konzept der „Jugendberatung für Wolfsburg“. In Kooperation mit dem Fachbereich Sozialwesen der Ostfalia Wolfenbüttel wird in Wolfsburg derzeit dieses neue Angebot aufgebaut. Das Besondere am Projekt Jugendberatung: Ehrenamtlich arbeitende Studierende beraten junge Menschen.
1 von 20 Fans erreicht
1 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

Gesundes Frühstück für Kinder

Wolfsburger Tafel e. V.
Die Wolfsburger Tafel e.V. sind ein Abhol- und Ausgebedienst von Lebensmitteln durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Die Mitarbeiter sorgen dafür, dass überschüssige Lebensmittel nicht in der Tonne landen, sondern Bedürftigen zugute kommen. Doch das Engagement der Wolfsburger Tafel geht weit über die Verteilung von Lebensmitteln hinaus.
1 von 50 Fans erreicht
0 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum

Unterstützung der Familienhilfe

Heidi Förderverein für krebskranke Kinder
Wenn bei einem Kind Krebs diagnostiziert wird, ändert sich nicht nur das Leben des Kindes selbst. Auf die ganze Familie kommen große Herausforderungen zu. In solchen Fällen hilft der Heidi Förderverein für krebskranke Kinder e.V. schnell und unkompliziert.
2 von 25 Fans erreicht
2 Unterstützer
Betreut von EngagementZentrum
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Karte

Karte anzeigen

Diese Website nutzt Google Maps. Ich bin damit einverstanden, dass Google für die Darstellung von Karten und für eigene Zwecke die IP-Adresse meines Gerätes sowie weitere technische Daten erhält. Mit Aktivierung werden diese Daten an Google übermittelt. Weitere Details im Datenschutzhinweis.

Karte laden

Über uns

Crowdfunding – der Weg zum Ziel

Das EngagementZentrum stärkt langfristig das gemeinwohlorientierte Engagement in der "BraWo-Region" (Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg). Als gemeinwohlorientierte Tochtergesellschaft der Volksbank BraWo berät sie sowohl gemeinnützige Organisationen als auch Unternehmen und Privatpersonen zu den Themen Stiften, Spenden und ehrenamtliches Engagement.

Weiterlesen
Das Ziel

Als gemeinwohlorientierte Tochtergesellschaft der Volksbank BraWo setzen wir uns seit unserer Gründung 2015 für eine Gesellschaft ein, in der sich immer mehr Menschen sozial engagieren.

Zum Beispiel durch die Gründung einer eigenen Stiftung oder in Form finanzieller Unterstützung für gemeinnützige Organisationen und Projekte.
Mit unserem Angebot helfen wir Privatpersonen und Unternehmen, das passende Engagement zu finden. Ihren Bedürfnissen entsprechend entwickeln wir gemeinsam die optimale Strategie. Bereits bestehende Stiftungen profitieren von unserem umfassenden Leistungsspektrum zur Beratung und Verwaltung.

Gemeinnützigen Vereinen und Initiativen helfen wir, ihre bestehenden Projekte über unsere Spenden-Plattform voranzubringen. Auch bei der Entwicklung von Fundraising-Kampagnen stehen wir ihnen beratend zur Seite.
Maßgeschneiderte Workshops und Seminare für ihre Mitarbeiter oder Mitglieder zu allgemeinen Stiftungsthemen sowie aus dem gemeinnützigen Bereich sind bei uns ebenfalls buchbar.

Über die Bank

Die Volksbank BraWo eG ist für die Menschen in der Region da – und zwar als kompetenter Ansprechpartner vor Ort.
Menschen fördern, Verantwortung übernehmen und ein partnerschaftliches Miteinander pflegen – diese genossenschaftlichen Werte ist die Leitschnur für ihr Handeln.
Sie geben der Volksbank BraWo Kraft, neue Wege zu gehen, innovative Lösungen zu finden und so die Zukunft erfolgreich zu gestalten. Für sie als Bank, aber auch und vor allem für die Menschen in der Region.

Vor Ort was bewegen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank BraWo arbeiten in der Region und leben in der Region.
Da ist es für sie selbstverständlich, dass sie sich auch vor Ort für die Menschen stark machen.
So unterstützt die Volksbank BraWo seit jeher viele kulturelle und soziale Projekte mit Spenden- und Sponsoringgeldern.

EngagementZentrum GmbH: Gemeinsam für Gemeinwohl
Das verantwortungsvolle gesellschaftliche Handeln der Volksbank BraWo manifestiert sich seit Februar 2015 auch in der EngagegementZentrum GmbH, deren einziger Gesellschafter die Volksbank BraWo ist.
Ziel der Arbeit im EngagementZentrum ist eine Welt, in der sich immer mehr Privatpersonen und Unternehmen gemeinsam mit gemeinnützigen Organisationen für die Lösung gesellschaftlicher Fragestellungen engagieren.

Stärkung des Gemeinwohl-orientierten Engagements
Unser Miteinander braucht engagierte Menschen, die mit guten Gemeinwohl-orientierten Ideen das Leben vor Ort bereichern.
Sie optimal zu unterstützen und möglichst viele Menschen für soziales Engagement zu begeistern, ist unser Ziel.
Deshalb betreibt das EngagementZentrum zusätzlich zu ihrem Beratungs- und Dienstleistungsangebot auch die Spenden-Plattform „Gemeinsam für Gemeinwohl“.

Weniger

FAQ

Wozu dient die "Gemeinsam für Gemeinwohl"-Spenden-Plattform?

Die Spenden-Plattform bietet die Möglichkeit, Projekte von gemeinnützigen bzw. steuerbegünstigten Organisationen und Einrichtungen - über Crowdfunding („Schwarmfinanzierung“) - zu finanzieren. Das EngagementZentrum unterstützt kreative Ideen für gemeinnützige Projekte in unserer Region, indem sie die Plattform kostenfrei zur Verfügung stellt. Falls Sie eine Idee für ein gemeinnütziges Projekt haben, die nur darauf wartet umgesetzt zu werden, nutzen Sie Ihre Chance und melden Sie sich bei uns im EngagementZentrum. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wer darf Projekte einstellen?

Volljährige Mitglieder von gemeinnützigen bzw. allgemein steuerbegünstigten Vereinen und Institutionen aus der BraWo-Region (Braunschweig, Gihorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg) und darüber hinaus dürfen Projekte auf der Spenden-Plattform präsentieren. Vor Projektstart muss eine Einverständniserklärung von einer vertretungsberechtigten Person (zumeist Vorstand oder Geschäftsführung) der jeweiligen Institution vorliegen, dass das geplante Projekt befürwortet wird.

Wie kann man ein Crowdfunding-Projekt starten?

Als Projektstarter müssen Sie folgende Schritte durchführen:

1. sich als Organisation auf unserer Spenden-Plattform anmelden bzw. registrieren (unter "Anmelden" oben rechts),
2. die Projektseite erstellen und die formalen Nachweise erbringen,
3. den Wechsel des Projekts von der Vorbereitungs- in die Finanzierungsphase beantragen.

Wir stehen Ihnen bei Fragen zu diesen Schritten gern zur Verfügung. Bitte kommen Sie vor oder im Verlauf der Vorbereitungsphase für ein kostenfreies Beratungsgespräch auf uns zu.

Was kostet Projektstarter*innen die Nutzung der Spenden-Plattform?

Die Nutzung der Spenden-Plattform ist für Projektinitiatoren, Unterstützer und alle sonstigen Nutzer kostenfrei. 100 Prozent der Spenden (und übrigen Unterstützungsbeträge) gehen bei einem erfolgreichen Projekt direkt an den Starter, ohne dass Provisionen oder sonstige Gebühren abgezogen werden.

Gibt es ein minimales oder maximales Fundingziel?

Das minimale Fundingziel (Spenden und sonstige Unterstützungsbeträge) beträgt pro Projekt 500 Euro, das maximale Fundingziel liegt aktuell bei 500.000 €. Bitte beachten Sie, ein möglichst realistisches Ziel vorzugeben.

Wie lange läuft ein Projekt?

Die Laufzeit der Projekte auf unserer Spenden-Plattform beträgt standardmäßig 90 Tage. Diese Dauer kann - auf Wunsch der Projektstarter*innen - verkürzt und im Projektverlauf auch verlängert werden.

Wie werden die Spendenzahlungen verwaltet?

Der Zahlungsdienstleister „VR Payment“ verwaltet alle Spendenzahlungen, die über die Spenden-Plattform geleistet werden, auf einem Treuhandkonto und sorgt für die Abwicklung bei Erfolg bzw. Scheitern eines Projekts. Bei einem Erfolg überweist "VR Payment" die Spendensumme auf das Konto des Projektinitiators. Bei Scheitern des Projekts erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.
Jede Zahlung besitzt eine ID und eine Transaktionsnummer, womit das Projekt und der Unterstützer einander eindeutig zugeordnet werden können.

Ist eine Registrierung auf der Plattform erforderlich?

Alle Besucher*innen der Seite können die verschiedenen Projekte ansehen und für sie spenden. Nur Institutionen, die ein Projekt durchführen möchten, müssen sich auf der Plattform registrieren. Die von den Projektstarter*innen angelegten Projektseiten bleiben bis zu einer Freischaltung durch das EngagementZentrum (Plattformbetreiber) für Dritte unzugänglich bzw. nicht sichtbar.

Was passiert mit den Spenden bei Nicht-Erreichen des Spendenziels?

Ist zum Ende der Projektlaufzeit das jeweilige Spendenziel/Fundingziel nicht erreicht, obliegt es der EngagementZentrum GmbH in Absprache mit dem Projektinitiator zu entscheiden, ob dennoch eine Ausschüttung des Teil-Fundings stattfindet. Maßgeblich dabei ist, ob das Projekt mit Hilfe der bis zum Projektende eingegangenen Spenden in einem kleineren Maßstab oder wesentliche Teile des Projekts umgesetzt werden können. Das dahinter stehende Prinzip ist das des "flexiblen Fundings". Auf der Mehrzahl an Crowdfunding-Plattformen wird demgegenüber das Prinzip des "fixen Fundings" - auch "Alles oder nichts"-Prinzip genannt - angewendet. In diesen Fällen erhalten alle Spender*innen automatisch ihre Spenden zurück, falls das mit Start definierte Spendenziel nicht erreicht wird.

Kontakt

0531 809132-1453

Ihre Ansprechpartner für die Projektbegleitung

Matthias Marx
Matthias Marx Projektbegleitung Telefon: 0531-809132-1453
Toni Pavic
Toni Pavic Assistent IT und Grafik Telefon: 0531-809132-1458
Kontakt aufnehmen
0 von 30 Zeichen
0 von 30 Zeichen
0 von 3000 Zeichen

Bitte geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen.