352226 € bereits gesammelt
158.870 € Co-Funding-Anteil
76 Projekte
1.248 Unterstützer

Zirkuswagen als Vereinsheim

Art.moves Europe e.V
Art moves Europe e.V. möchte einen ausgemusterten Zirkuswagen auf dem Vereinsgelände zu einem Vereinsheim umbauen. Dazu muss eine Wasser und Stromversorgung eingerichtet werden. Zwei Schlafplätze mit Dusche und WC sowie ein Aufenthaltsraum mit kleiner Küche werden angelegt.
Projekt erfolgreich! 2740 € (109 %)
Projekt erfolgreich
8 Unterstützer
Betreut von Aachener Bank
Wie ernst ist es uns mit der Europäischen Idee, wenn wir einen Teil unserer eigenen Identität dafür aufgeben müssen? In diesem innovativen Kunstexperiment arbeiten 7 Bildhauer*innen an ein und demselben Stein, mit der Aufgabe sich gestalterisch einzubringen und der gleichzeitigen Bereitschaft die eigene Arbeit einzubringen ohne die Garantie, dass sie in genau dieser Form erhalten bleibt. Das Experiment geht bewusst an persönliche Grenzen und will den Prozess vom "Ego" zum "wir", sichtbar machen
Projekt erfolgreich! 5100 € (102 %)
Projekt erfolgreich
12 Unterstützer
Betreut von Aachener Bank

Corona-Pin

Festausschuss Alsdorfer Karneval e.V.
Das Festkomitee und der Festauschuss Alsdorfer Karneval wollen durch den Corona-Pin die schwierige finanzielle Situation der Karnevalsvereine in Alsdorf unterstützen. Denn während in der nun schon seit Monaten anhaltenden Pandemie liebgewonnene Feste weggefallen sind, laufen die Kosten wie z.B. Hallenmieten, Trainer etc weiter.
Projekt erfolgreich! 10668 € (106 %)
Projekt erfolgreich
57 Unterstützer
Betreut von Aachener Bank

Tierpark Alsdorfer Weiher - Vogelvoliere

Tierparkverein Alsdorf e.V.
Umbau und Modernisierung der ältesten Vogelvoliere des Tierpark Alsdorfer Weiher
Projekt erfolgreich! 1986 € (132 %)
Projekt erfolgreich
48 Unterstützer
Betreut von Aachener Bank

Standarte für Festkomitee Alsdorf Abt. Kinderprinz

Festausschuss Alsdorfer Karneval e.V.
Bei der Proklamation des diesjährigen Prinzenpaares waren auf der Bühne der Alsdorfer Stadthalle alle Standarten der Aldorfer Karnevalsvereine aufgestellt. Der Vorstand des Festausschusses stellte fest , dass keine Standarte vom Kinderprinzen auf der Bühne zu sehen war. Die Idee eine solche Standarte snzuschaffen war geboren.
Projekt erfolgreich! 2120 € (212 %)
Projekt erfolgreich
202 Unterstützer
Betreut von Aachener Bank
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Karte

Karte anzeigen

Diese Website nutzt Google Maps. Ich bin damit einverstanden, dass Google für die Darstellung von Karten und für eigene Zwecke die IP-Adresse meines Gerätes sowie weitere technische Daten erhält. Mit Aktivierung werden diese Daten an Google übermittelt. Weitere Details im Datenschutzhinweis.

Karte laden
Unser Spendentopf

11.130 € von 170.000 € noch im Topf

Damit möglichst viele gute Ideen realisiert werden können, bezuschussen wir Projekte in der Finanzierungsphase durch zusätzliche Spendengelder: Wir verdoppeln jede Spende auf der Plattform mit einem Zuschuss von maximal 250 Euro. Und das so lange bis die Projektsumme vollfinanziert oder die halbjährlich mit 25.000 Euro gefüllte Spendierbütt leer ist.
Die Spendierbütt füllen wir mit Reinertragsmitteln aus unserem Gewinnsparen, der sozialen Lotterie der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Projekt starten

93
170.000 € für Projekte, die begeistern

Über uns

Crowdfunding – der Weg zum Ziel

Menschen fördern, Verantwortung übernehmen und ein partnerschaftliches Miteinander pflegen – diese genossenschaftlichen Werte sind die Leitschnur für unser Handeln. Sie geben uns Kraft, neue Wege zu gehen, innovative Lösungen zu finden und so die Zukunft erfolgreich zu gestalten. Für uns als Bank, aber auch und vor allem für die Menschen in der Region.

Vor Ort etwas bewegen
Wir arbeiten in der Region und wir leben in der Region. Da ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns auch vor Ort für die Menschen stark machen. So unterstützen wir seit jeher viele kulturelle und soziale Projekte durch Spenden und Sponsoring in Aachen, der StädteRegion, Aldenhoven und Jülich.

Innovative Ideen nach vorn bringen
Unsere Region braucht engagierte Menschen, die mit guten Ideen das Leben vor Ort bereichern. Sie optimal zu unterstützen und dabei möglichst viele Menschen mitzunehmen, ist unser Ziel. Deshalb setzen wir jetzt auf das Crowdfunding-Portal viele-schaffen-mehr.de.

Wir legen noch was drauf
Unser Crowdfunding-Ansatz ist so wie wir: anders. Es geht nicht darum, das Projekt mit den größten Ertragschancen zu fördern. Wir wollen, dass Ideen mit großem Nutzen für die Menschen vor Ort eine Chance bekommen. Damit die möglichst groß ist, unterstützen wir jedes Projekt, das es in die Finanzierungsphase schafft, mit einem Zuschuss aus unserer Spendierbütt. Und die ist mit insgesamt 25.000 Euro pro Halbjahr gefüllt.

Viel Spaß beim unterstützen und realisieren von spannenden Projekten wünscht der Vorstand der Aachener Bank, Jens Ulrich Meyer (v.l.) und Peter Jorias.

Weiterlesen
Das Ziel

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele – diese ebenso einfache wie erfolgreiche Idee ist die Basis für das Wirken der Volksbanken und ihrer Partner. Wir sind uns unserer Verantwortung den Ehrenamtlern und Aktiven in der Region gegenüber stets bewusst und unterstützen diese gern. Genau dazu trägt auch das Crowdfunding Portal der Aachener Bank bei.

Gemeinsam gute Ideen verwirklichen
Viele Menschen haben gute Ideen, wie sie das Leben für sich und andere noch besser gestalten können. Was oft fehlt, sind die nötigen finanziellen Mittel, um diese Pläne zu verwirklichen. Unsere Lösung lautet: Viele schaffen mehr. Wenn sich Unterstützer zusammenschließen, um eine gute Idee gemeinsam umzusetzen, dann wird möglich, was vorher utopisch schien. Ganz so, wie es die genossenschaftlichen Gründungsväter schon vor mehr als 160 Jahren erlebt haben. Der Ort, an dem die innovativen Ideengeber von heute ihre Unterstützer finden, ist unser Crowdfunding Portal "Viele schaffen mehr".

Mitmachen ist ganz leicht
Die Dachreparatur am Kindergarten, Trainingsgeräte für die Turner, eine neue Schaukel für den Spielplatz, oder, oder, oder. Wann immer Sie ein Projekt für einen Verein oder eine gemeinnützige Einrichtung realisieren möchten, können Sie auf aachener-bank.viele-schaffen-mehr.de finanzielle Unterstützung suchen und finden. Einfach registrieren und los geht’s.

Zwei Phasen, ein Ziel: Projekte realisieren
Jedes Crowdfunding-Projekt durchläuft zwei Phasen. Zunächst kommt es darauf an, Fans zu gewinnen, die dem Projekt ihre Stimme geben. Ist die nötige Anzahl von Befürwortern gefunden, startet die Finanzierungsphase, in der Geld für das Projekt gesammelt wird. Dabei gibt einfach jeder so viel er möchte. Nach drei Monaten wird geschaut, ob genügend Geld für die Realisierung des Projekts gesammelt wurde. Wenn ja, können die Initiatoren durchstarten - oft sogar mit einer höheren Summe, als sie sich für das Projekt gewünscht haben. Falls die notwendige Summe nicht erreicht wurde, bekommen die Förderer ihr Geld zurück.

Über die Bank

Seit 170 Jahren verbinden die Volksbanken Raiffeisenbanken wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlich verantwortlichem Handeln. Wir fördern nachhaltige Projekte in vielfältigen gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Bereichen. Gemeinsam führen wir – initiiert vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken (BVR) – zahlreiche bundesweite Aktionen und Wettbewerbe durch. Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck von unserem Engagement.

Weniger

FAQ

Was ist das "Viele schaffen mehr"-Crowdfunding-Portal?

Viele Menschen haben gute Ideen und möchten sich für ihre Mitmenschen, Vereine oder Region einsetzen. Jedoch fehlen häufig die finanziellen Mittel, um diese Pläne zu realisieren. Unser Crowdfunding-Portal unterstützt solche Vorhaben. Die Aachener Bank stellt ihren Mitgliedern und Kunden eine Plattform zur Finanzierung gemeinnütziger regionaler Projekte bereit. Ziel ist es, eine Vielzahl von Unterstützern aus unserer Region für die Projekte zu gewinnen und diese zusammen zu verwirklichen.

Wie werden die Einzahlungen verwaltet?

Ihre Aachener Bank verwaltet alle Einzahlungen auf einem Treuhandkonto und sorgt für die Abwicklung bei Erfolg bzw. Scheitern eines Projekts. Bei einem Erfolg wird der Ertrag dem Konto des Projektinitiators gutgeschrieben. Bei Scheitern des Projekts erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.

Beteiligt sich die Bank?

Ab Start der Plattform fördert die Aachener Bank alle Projekte mit einem so genannten Co-Funding. Der Spendentopf für dieses Co-Funding wird halbjährlich mit 25.000 Euro gefüllt.

Wer darf Projekte einstellen?

Volljährige Mitglieder von gemeinnützigen Vereinen und Institutionen aus unserer Region können auf dieser Plattform Projekte einreichen. Voraussetzung ist, dass eine Einverständniserklärung vom Vorstand des jeweiligen Vereins oder Institution vorliegt und dass das geplante Projekt befürwortet wird. Dazu ist das Ausfüllen und Abgeben des Legitimationsformulars erforderlich. Dieses laden Sie sich bei der Anlage eines neuen Projekts herunter.

Was passiert mit dem Geld für das Projekt?

Die Gelder, die sogenannten Fundings, die während der Crowdfunding-Kampagne eingezahlt werden, werden von Ihrer Aachener Bank auf ein Treuhandkonto eingezahlt. Jede Zahlung besitzt eine ID und eine Transaktionsnummer, womit eindeutig das Projekt und der Unterstützer einander zugeordnet werden können. Jede Zahlung hat damit einen Sender, einen Empfänger und ein Datum. Wird das Fundingziel erreicht, wird die Summe aller Einzahlungen vom Treuhandkonto auf das Projektkonto des Projektinitiators gebucht. Scheitert die Finanzierung, gehen alle Einzahlungen an die Unterstützer zurück.

Was kostet die Benutzung des Portals?

Die Benutzung des "Viele schaffen mehr"-Crowdfunding-Portals ist für Projektinitiatoren, Unterstützer und alle sonstigen Nutzer kostenfrei. 100 Prozent der Fundings gehen bei einem erfolgreichen Projekt direkt an den Starter, ohne dass Provisionen oder sonstige Gebühren abgezogen werden.

Ist die Plattform öffentlich oder ist eine Registrierung erforderlich?

Die Plattform ist insoweit öffentlich, als dass sich jeder Nutzer die verschiedenen Projekte ansehen kann. Wenn es um das Einstellen eines Projekts geht, ist eine Registrierung notwendig.

Kann ich Projekte starten, die nicht im Geschäftsgebiet sind?

Nein, es sind nur Projekte im Geschäftsgebiet der Aachener Bank möglich. Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort, ob diese ebenfalls eine Crowdfunding Plattform anbietet.

Was ist der Unterschied zwischen Spenden und Unterstützen?

Spenden: Spenden können nur an gemeinnützige Organisationen gehen. In dem Fall wird Geld für ein Projekt gespendet. Der/die Spender/in erhält keine Gegenleistung.

Unterstützen: Beim Crowdfunding spricht man meistens von unterstützen, da der/die Unterstützer/in oft von den Projektinitiator/innen ein Dankeschön in Form einer ideellen Gegenleistung bekommt.

Muss ich für das eingesammelte Geld Steuern zahlen?

Sowohl auf die Dankeschöns als auch auf die Gesamtsumme können Steuern anfallen. Wie hoch die Steuern sind, lässt sich nicht eindeutig beantworten, sondern hängt von vielen Faktoren ab, z.B. von der Art des Dankeschöns oder Ihrem Steuerstatus.

Haftungsausschluss: Die Inhalte zu "Steuern" stellen lediglich Informationen dar, können aber nicht als steuerliche Beratung gewertet werden. Projektinitiatoren sind allein verantwortlich für jeglichen Gebrauch dieser Information. Für spezifische Fragen sollte ein Steuerberater um Rat gefragt werden.

Welche Bazahlmethoden gibt es?

Sie können Projekte via paydirekt, Giropay, Kreditkarte, Lastschrift oder Überweisung unterstützen.

Gibt es einen maximalen Spendenbetrag?

Nein, jeder kann so viel unterstützen wie er möchte.

Wie wird ein Projekt gestartet?

Sobald Sie die Registrierung abgeschlossen haben, können Sie mit dem Anlegen Ihres eigenen Projekts beginnen. Bitte lesen Sie vorher unsere Richtlinien.

Welche Inhalte hat eine Projektbeschreibung?

Wenn Sie ein Projekt erfolgreich finanzieren wollen, müssen Sie andere Menschen von Ihrer Idee begeistern. Dazu gehört im Idealfall ein kurzes Video, das Ihre Idee beschreibt. Zudem sind Texte und Bilder nötig, um den Teilnehmern ein Bild davon zu geben, welche Menschen hinter dem Projekt stehen und welches Ziel Sie erreichen wollen.

Tipps für Ihre Texte:

  • Formulieren Sie kurz, prägnant und verständlich.
  • Sie haben noch andere Förderer oder Sponsoren? Teilen Sie das Ihren Fans mit.
  • Kommunizieren Sie persönlich und authentisch.
  • Sie und Ihr Verein stehen voll hinter der Idee - lassen Sie das zum Ausdruck kommen.
  • Beim Video geht es nicht um das professionelle Equipment, sondern um die Authentizität Ihres Projekts.
Was ist die Startphase?

In der Startphase haben die Initiatoren Gelegenheit, ihr Projekt vorzustellen und Fans für ihre Idee zu gewinnen. Von ihren Fans können sie Feedback erhalten und dieses Feedback in ihre Projektpräsentation einbauen. Haben die Projektinitiatoren in einem vorgegebenen Zeitraum genügend Fans gesammelt, geht das Projekt in die Finanzierungsphase.

Wie viele Fans benötige ich?

Die Anzahl der für den Start in die Finanzierungsphase benötigten Fans hängt von der Höhe der Projektsumme ab:

  • Bis zu 1.000 € benötigen mindestens 20 Fans
  • 1.001 € - 2.500 € benötigen mindestens 25 Fans
  • 2.501 € - 5.000 € benötigen mindestens 50 Fans
  • 5.001 € - 7.500 € benötigen mindestens 75 Fans
  • über 7.500 € benötigen mindestens 100 Fans
Wie lange läuft ein Projekt?

Ein Projekt muss zunächst die Startphase durchlaufen, die maximal 14 Tage dauert. In dieser Zeit muss eine Mindestanzahl an Fans (abhängig von der Höhe der Projektsumme) gewonnen werden, um in die Finanzierungsphase zu gelangen. In dieser Phase ist bis zum vorgegebenen Kampagnenende Zeit, das Projekt finanzieren zu lassen.

Gibt es ein minimales oder maximales Fundingziel?

Das minimale Ziel beträgt 1 Euro, das maximale Fundingziel liegt aktuell bei 200.000 €. Bitte beachten Sie, ein möglichst realistisches Ziel vorzugeben.

Werde ich als Unterstützer genannt?

Wenn Sie ein Projekt unterstützen, haben Sie die Möglichkeit, als Unterstützer genannt zu werden oder das Projekt anonym zu unterstützen.

Wird man über den Projektstand informiert?

Absolut wichtig für ein funktionierendes Crowdfunding-Projekt sind Benachrichtigungen für diejenigen, die sich als Fans oder Unterstützer in der Start- oder Finanzierungsphase angemeldet haben. Der Projektinitiator ist verantwortlich für die Projektkommunikation. Er kann hierbei sowohl seinen eigenen Blog, als auch die im Portal vorhandenen Tools nutzen. Ebenso ist die Veröffentlichung auf den bekannten Social Media Kanälen, wie Instagram und Facebook, empfehlenswert.

Wird ein Projekt bei Nicht-Erreichen der Endsumme realisiert?

Ein Projekt wird nur dann finanziert, wenn es das Fundingziel erreicht hat. Ist dies nicht der Fall, werden die bis dahin eingesammelten Gelder an die Unterstützer zurücküberwiesen. Die Verantwortung für die Rücküberweisung liegt bei der Aachener Bank, die das Treuhandkonto verwaltet.

Was ist der Unterschied zwischen Fan und Unterstützer?

Als Fan finden Sie ein Projekt spannend und verfolgen die Entwicklung. Dazu klicken Sie einfach auf den Button "Fan werden" und unterstützen damit den Projektinitiator bereits in der Startphase. Sie können darüber hinaus Feedback geben und das Projekt in Ihren Netzwerken weiterempfehlen. Als Fan gehen Sie keine finanzielle Verpflichtung ein. Unterstützer sind Sie dann, wenn Sie dem Projekt mit einem finanziellen Beitrag unter die Arme greifen. Als Unterstützer sind Sie automatisch auch Fan.

Wie oft darf ich ein Projekt einstellen?

Jeder Verein darf pro Kalenderjahr zwei Projekte mit einer maximalen Gesamtsumme von 10.000
Euro einstellen.

Kontakt

0241 462-0

Ihre Ansprechpartner für die Projektbegleitung

Sarah Siemons
Sarah Siemons Als Ansprechpartnerin für Vereine und Organisatoren stehe... Telefon: 0241 462 312
Leonie Schalla
Kontakt aufnehmen
0 von 30 Zeichen
0 von 30 Zeichen
0 von 3000 Zeichen

Bitte geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen.