Crowdfunding – ­
Viele Schaffen Mehr

Eine Vielzahl von Menschen hat gute Ideen und möchte sich für ihre Mitmenschen einsetzen, doch häufig fehlen die finanziellen Mittel. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" der Genossenschaftlichen FinanzGruppe finden gemeinnützige Projekte und helfende Menschen zusammen. So ermöglicht Crowdfunding die Finanzierung Ihrer Idee für die Region.

So funktioniert Crowdfunding

Die Crowdfunding-Projekte werden von den teilnehmenden Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe betreut. Vereine und gemeinnützige Institutionen können ihre Vorhaben auf der Plattform einstellen und so um Unterstützer werben. Dabei muss eine vorab festgelegte Mindestsumme über eine bestimmte Zeitspanne erzielt werden, nur dann werden sie realisiert.

Mehr Informationen

Jetzt mitmachen

Sie sind Mitglied in einem Verein oder einer gemeinnützigen Institution und haben eine Projektidee,  Ihnen fehlen aber die finanziellen Mittel? Ganz gleich ob das Klettergerüst im Kindergarten oder die Modernisierung des Vereinsheims, stellen Sie jetzt Ihr Projekt mit wenigen Klicks online und setzen Sie auf eine starke Gemeinschaft, denn viele schaffen mehr.

Mehr Informationen

So erfolgreich ist Crowdfunding mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe bereits

46.228.166 € bereits gesammelt
178 Teilnehmende Banken
8.734 Projekte
811.893 Unterstützer
Bitte warten. Inhalte werden geladen
Mit der finanziellen Unterstützung dieses Projektes möchten wir sämtliche Tornetze der Jugendtore sowie der tragbaren Trainingstore auf unserem Sportgelände erneuern. Die Ausstattung der einzelnen Jugend- & Seniorenmannschaften mit Bällen & Trainingsutensilien soll durch Ihre Spende verbessert werden. Weiter sollen Poloshirts für die einheitliche Außendarstellung des gesamten Vereins angeschafft werden. Spendenquittungen werden selbstverständlich ausgestellt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Projekt erfolgreich! 6455 € (129 %)
Projekt erfolgreich
66 Unterstützer
Betreut von Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz

Digitalisierung der Schießanlage

Kategorie: Sport und Freizeit
Nach 35 Jahren Sportbetrieb auf unseren aktuellen Anlagen will der Schützenverein St. Thomas Oberlind digital werden. Mit elektronischen Schießständen sollen die bisherigen Papierscheiben ersetzt werden, um als Verein dem aktuellen Stand der Technik zu folgen. Damit steigt auch die Attraktivität gegenüber Neumitgliedern und als Ausrichter überregionaler Sportveranstaltungen.
Projekt erfolgreich! 5175 € (103 %)