Crowdfunding – ­
Viele Schaffen Mehr

Eine Vielzahl von Menschen hat gute Ideen und möchte sich für ihre Mitmenschen einsetzen, doch häufig fehlen die finanziellen Mittel. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" der Genossenschaftlichen FinanzGruppe finden gemeinnützige Projekte und helfende Menschen zusammen. So ermöglicht Crowdfunding die Finanzierung Ihrer Idee für die Region.

So funktioniert Crowdfunding

Die Crowdfunding-Projekte werden von den teilnehmenden Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe betreut. Vereine und gemeinnützige Institutionen können ihre Vorhaben auf der Plattform einstellen und so um Unterstützer werben. Dabei muss eine vorab festgelegte Mindestsumme über eine bestimmte Zeitspanne erzielt werden, nur dann werden sie realisiert.

Mehr Informationen

Jetzt mitmachen

Sie sind Mitglied in einem Verein oder einer gemeinnützigen Institution und haben eine Projektidee,  Ihnen fehlen aber die finanziellen Mittel? Ganz gleich ob das Klettergerüst im Kindergarten oder die Modernisierung des Vereinsheims, stellen Sie jetzt Ihr Projekt mit wenigen Klicks online und setzen Sie auf eine starke Gemeinschaft, denn viele schaffen mehr.

Mehr Informationen

So erfolgreich ist Crowdfunding mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe bereits

45.460.613 € bereits gesammelt
176 Teilnehmende Banken
8602 Projekte
802.766 Unterstützer
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Erinnerung vor Ort – Aufarbeitung NS-Geschichte

Freunde und Förderer der Fränkischen Landesgeschichte e.V.
Gemeinsam mit Studierenden konzipiert das Institut für Fränkische Landesgeschichte die kostenlose Plakatausstellung "Erinnerung vor Ort" für den Schulunterricht. Thema ist das weitverzweigte Netz von Außenlagern des Konzentrationslagers Flossenbürg in der Region Oberfranken, um die Erinnerung an die Opfer der NS-Gewaltverbrechen aufrecht zu erhalten. Heute ist die damalige Zwangsarbeit von KZ-Häftlingen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft oft kaum bewusst.
Projekt erfolgreich! 943 € (145 %)
Projekt erfolgreich
33 Unterstützer
Betreut von Sparda-Bank Nürnberg

Studentische Ausstellung: Von der Trutzburg zum Mu

Freunde und Förderer der Fränkischen Landesgeschichte
Im Schloss Thurnau soll im Sommer 2018 die studentische Ausstellung „Von der Trutzburg zum Museum – Lebenswelten eines fränkischen Adelsschlosses im Wandel“ eröffnet werden. Wir bräuchten für eine gelungene Ausstellung Hilfe bei der Finanzierung für die Versicherungssumme für Exponate, Vitrinen und vieles mehr. Um den Besuchern eine möglichst eindrucksvolle Ausstellung bieten zu können, bitten wir Sie um ihre Unterstützung bei diesem Projekt.
Projekt erfolgreich! 1575 € (105 %)
Projekt erfolgreich
20 Unterstützer
Betreut von Sparda-Bank Nürnberg
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Kartenansicht der Projekte unserer Banken 

Karte anzeigen

Diese Website nutzt Google Maps. Ich bin damit einverstanden, dass Google für die Darstellung von Karten und für eigene Zwecke die IP-Adresse meines Gerätes sowie weitere technische Daten erhält. Mit Aktivierung werden diese Daten an Google übermittelt. Weitere Details im Datenschutzhinweis.

Karte laden

Neues aus dem Blog