Crowdfunding – ­
Viele Schaffen Mehr

Eine Vielzahl von Menschen hat gute Ideen und möchte sich für ihre Mitmenschen einsetzen, doch häufig fehlen die finanziellen Mittel. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" der Genossenschaftlichen FinanzGruppe finden gemeinnützige Projekte und helfende Menschen zusammen. So ermöglicht Crowdfunding die Finanzierung Ihrer Idee für die Region.

So funktioniert Crowdfunding

Die Crowdfunding-Projekte werden von den teilnehmenden Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe betreut. Vereine und gemeinnützige Institutionen können ihre Vorhaben auf der Plattform einstellen und so um Unterstützer werben. Dabei muss eine vorab festgelegte Mindestsumme über eine bestimmte Zeitspanne erzielt werden, nur dann werden sie realisiert.

Mehr Informationen

Jetzt mitmachen

Sie sind Mitglied in einem Verein oder einer gemeinnützigen Institution und haben eine Projektidee,  Ihnen fehlen aber die finanziellen Mittel? Ganz gleich ob das Klettergerüst im Kindergarten oder die Modernisierung des Vereinsheims, stellen Sie jetzt Ihr Projekt mit wenigen Klicks online und setzen Sie auf eine starke Gemeinschaft, denn viele schaffen mehr.

Mehr Informationen

So erfolgreich ist Crowdfunding mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe bereits

48.047.084 € bereits gesammelt
182 Teilnehmende Banken
8.975 Projekte
831.566 Unterstützer
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Flügel für die Musikschule

Musikschule Höxter e.V.
Die Musikschule Höxter hat die Gelegenheit, einen sehr gut erhaltenen Konzertflügel zu einem erschwinglichen Preis von 26.000 Euro zu erstehen. Damit wird der Musikschule Höxter ein erstklassiges Instrument zur Verfügung gestellt, um hochwertige Konzerte durchführen zu können. Dieser neue Flügel soll den in die Jahre gekommenen Flügel der Musikschule ersetzen, der den musikalischen Anforderungen leider nicht mehr genügt.
Projekt erfolgreich! 8510 € (141 %)
Projekt erfolgreich
51 Unterstützer
Betreut von VerbundVolksbank OWL eG
Die aktuelle Hitzeperiode stellt die Verantwortlichen sowie ehrenamtlich tätigen Mitglieder des FC Stahle 30 e.V. vor eine große Herausforderung bei der Pflege der zwei Fußballplätze. Um die Rasenflächen aufgrund des geringen Niederschlags und der hohen Temperaturen vor dem Austrocknen zu schützen, ist eine Bewässerung unvermeidbar. Durch die Anschaffung eines mobilen Regnerwagens soll diese künftig mit weniger Aufwand und deutlich effizienterer Wassernutzung erfolgen.
Projekt erfolgreich! 2470 € (137 %)
Projekt erfolgreich
48 Unterstützer
Betreut von VerbundVolksbank OWL eG

Welcome goes DIGITAL

Welcome e. V. Höxter
Der Verein Welcome e. V. aus Höxter setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche aus neu zugewanderten Familien auch während der Coronapandemie - im wahrsten Sinne des Wortes- den Anschluss in der Schule nicht verlieren. Deshalb möchten wir es ermöglichen, die betroffenen Familien, die sich finanziell keine Computer, Drucker und Co leisten können, mit EDV-Geräten auszustatten, damit der Schulunterricht von zu Hause verwirklicht werden kann.
2.155 € finanziert
Projekt erfolgreich
11 Unterstützer
Betreut von Vereinigte Volksbank Brakel
Alles zählt!
Die Leichtathletikanlage und der Trainingsplatz im Grubenstadion Ovenhausen haben dringend eine Sanierung nötig. Unter anderem möchten wir die nicht mehr zeitgemäße, inzwischen fast 50 Jahre alte Aschebahn durch eine moderne Kunststoffanlage ersetzen. Wir möchten auch in Zukunft ein attraktives Sportangebot für Jung und Alt bieten können. Deshalb benötigen wir Ihre finanzielle Mithilfe!
Projekt erfolgreich! 5075 € (101 %)
Projekt erfolgreich
98 Unterstützer
Betreut von Vereinigte Volksbank Brakel
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Kartenansicht der Projekte unserer Banken 

Karte anzeigen

Diese Website nutzt Google Maps. Ich bin damit einverstanden, dass Google für die Darstellung von Karten und für eigene Zwecke die IP-Adresse meines Gerätes sowie weitere technische Daten erhält. Mit Aktivierung werden diese Daten an Google übermittelt. Weitere Details im Datenschutzhinweis.

Karte laden

Neues aus dem Blog