Crowdfunding – ­
Viele Schaffen Mehr

Eine Vielzahl von Menschen hat gute Ideen und möchte sich für ihre Mitmenschen einsetzen, doch häufig fehlen die finanziellen Mittel. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" der Genossenschaftlichen FinanzGruppe finden gemeinnützige Projekte und helfende Menschen zusammen. So ermöglicht Crowdfunding die Finanzierung Ihrer Idee für die Region.

So funktioniert Crowdfunding

Die Crowdfunding-Projekte werden von den teilnehmenden Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe betreut. Vereine und gemeinnützige Institutionen können ihre Vorhaben auf der Plattform einstellen und so um Unterstützer werben. Dabei muss eine vorab festgelegte Mindestsumme über eine bestimmte Zeitspanne erzielt werden, nur dann werden sie realisiert.

Mehr Informationen

Jetzt mitmachen

Sie sind Mitglied in einem Verein oder einer gemeinnützigen Institution und haben eine Projektidee,  Ihnen fehlen aber die finanziellen Mittel? Ganz gleich ob das Klettergerüst im Kindergarten oder die Modernisierung des Vereinsheims, stellen Sie jetzt Ihr Projekt mit wenigen Klicks online und setzen Sie auf eine starke Gemeinschaft, denn viele schaffen mehr.

Mehr Informationen

So erfolgreich ist Crowdfunding mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe bereits

46.228.221 € bereits gesammelt
178 Teilnehmende Banken
8.734 Projekte
811.896 Unterstützer
Bitte warten. Inhalte werden geladen

LED-Flutlicht ASC Loope

ASC Loope 1954 e.V.
Der ASC Loope e.V. wurde 1954 gegründet, die Fußballabteilung nahm 1967 den Spielbetrieb auf. Seit dieser Zeit besitzt das Hauptspielfeld keine Flutlicht-Anlage. Spiele oder Trainingseinheiten am Abend sind somit ausgeschlossen. Nach 52 Jahren mit minimaler Sportplatzbeleuchtung soll nun endlich eine moderne, umweltschonende und energiesparende Flutlichtanlage mit LED-Strahlern für Licht in den Abendstunden sorgen.
Projekt erfolgreich! 10510 € (105 %)
Projekt erfolgreich
310 Unterstützer
Betreut von Volksbank Oberberg eG

Barrierefrei ins alte Rathaus durch neuen Treppenlift

Heimat- und Verschönerungsverein von 1866 e.V. Ründeroth
Am alten Rathaus in Ründeroth gibt es zurzeit keinen barrierefreien Zugang. In dem Gebäude sind unter anderem das Archiv des Heimat- und Verschönerungsvereins, die öffentliche Bücherei und die AWO Tagesstätte untergebracht. Durch einen Treppenlift könnte zukünftig jede Person die Einrichtungen im alten Rathaus nutzen. Der Heimat- und Verschönerungsverein möchte diesen Treppenlift mit Ihrer Hilfe realisieren. Von den Gesamtkosten (23.000 Euro) muss der Verein rund 9.000 Euro selbst tragen.
Projekt erfolgreich! 10940 € (121 %)
Projekt