Crowdfunding – ­
Viele Schaffen Mehr

Eine Vielzahl von Menschen hat gute Ideen und möchte sich für ihre Mitmenschen einsetzen, doch häufig fehlen die finanziellen Mittel. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" der Genossenschaftlichen FinanzGruppe finden gemeinnützige Projekte und helfende Menschen zusammen. So ermöglicht Crowdfunding die Finanzierung Ihrer Idee für die Region.

So funktioniert Crowdfunding

Die Crowdfunding-Projekte werden von den teilnehmenden Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe betreut. Vereine und gemeinnützige Institutionen können ihre Vorhaben auf der Plattform einstellen und so um Unterstützer werben. Dabei muss eine vorab festgelegte Mindestsumme über eine bestimmte Zeitspanne erzielt werden, nur dann werden sie realisiert.

Mehr Informationen

Jetzt mitmachen

Sie sind Mitglied in einem Verein oder einer gemeinnützigen Institution und haben eine Projektidee,  Ihnen fehlen aber die finanziellen Mittel? Ganz gleich ob das Klettergerüst im Kindergarten oder die Modernisierung des Vereinsheims, stellen Sie jetzt Ihr Projekt mit wenigen Klicks online und setzen Sie auf eine starke Gemeinschaft, denn viele schaffen mehr.

Mehr Informationen

So erfolgreich ist Crowdfunding mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe bereits

46.228.166 € bereits gesammelt
178 Teilnehmende Banken
8.734 Projekte
811.893 Unterstützer
Bitte warten. Inhalte werden geladen

Ruder-Trainingsgeräte für alle

Kategorie: Sport und Freizeit
Der Ruderclub Bad Säckingen bietet die Möglichkeit, den Rudersport am Hochrhein zu erlernen und auszuüben. Um das Angebot speziell für unsere Jugend zu erweitern, haben wir unser Clubheim aufgestockt und einen Trainingsraum geschaffen. Diesen Raum möchten wir durch Ihre Hilfe mit Sport- und Fitnessgeräten wie Ruder Ergometer Laufband Crosstrainer Matten, Hanteln etc. zum Leben erwecken. _________________________________________________________________
Projekt erfolgreich! 2660 € (106 %)
Projekt erfolgreich
101 Unterstützer
Betreut von Volksbank Rhein-Wehra

Ein Cello für Natalia

Festival Junge Klassik
Natalia Dauer spielte bislang mit einem geliehenen französischen Instrument von P. Granjean aus dem Jahre 1857. Seit 2017 darf sie ein Instrument der Geigenbauwerkstatt Neu-Cremona in Berlin von 1909 ihres Professors Ivan Monighetti bespielen, welches nun für Natalia erworben werden soll. Das Cello bespielt Natalia mit Leib und Seele, der Klang ist außergewöhnlich und hervorragend.
Projekt erfolgreich! 4335 € (108 %)